Serkan Eren hilft Flüchtlingen: ein Mann aus Stuttgart, der nicht wegsehen kann

Nachdenklich: Serkan Eren im Februar 2015 auf einem Spaziergang im Botnang-Wald Eren in einem Flüchtlingslager in der Türkei Foto: Lichtgut / Achim Zweygarth

Der schwäbisch-türkische Alleskönner Serkan Eren ist Gründer und Gesicht der Stuttgarter Hilfsorganisation Stelp. Porträt eines Mannes, der von einer besseren Welt träumt.

Stuttgart – Vor allem in den Nächten häufen sich Erinnerungen wie Monsterwellen vor ihm. Serkan Eren kann einige der Bilder nicht loswerden. Er hat in den letzten Jahren zu viel gesehen und zu viele Geschichten gehört, die ihn erschaudern ließen. Er hat mit Kindern gesprochen, deren Eltern vor ihren Augen ermordet wurden. Er traf Menschen, die vor Kälte am ganzen Körper zitterten. Er sah die Hoffnungslosigkeit in den Augen vieler Flüchtlinge, die vor Krieg und Terror davonliefen und jetzt traumatisiert sind und nach einer Perspektive in einem fremden Land suchen. “Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal friedlich geschlafen habe.”

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart 21: An der Haltestelle

Die Bergleute haben das Glückauf-Symbol mit Schlägeln und Eisen und das im Bergbau bekannte Datum …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?