Bitcoin

Senatorin Elizabeth Warren knallt Bitcoin und andere Kryptowährungen.

  • Senatorin Elizabeth Warren sagte, Kryptowährungen bergen viele Gefahren für die Umwelt.
  • Der Senator verwies unter anderem auf die Volatilität von Krypto und sagte, es sei keine gute Investition.

US-Senatorin Elizabeth Warren diskutierte kürzlich während einer Anhörung im Senat die mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen verbundenen Risiken. Warren sprach während der Anhörung über die Gefahren von Krypto für die Umwelt, die sich auf die Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) konzentrierte. Der Senator kritisierte Bitcoin und Altcoins wegen Umweltverschmutzung, Ransomware-Angriffen und der Rolle, die sie bei der Betrugshilfe spielen. Sie sprach auch über den Energieverbrauch von Bitcoin.

Warren verurteilt Investitionen in Bitcoin und alle Kryptowährungen

In Bezug auf Krypto als „eine lausige Investition“ sagte Warren, dass digitale Münzen „viertklassige Alternativen zu echter Kryptowährung“ seien. Sie erwähnte auch, dass Krypto ein „Zufluchtsort für illegale Aktivitäten“ ist. Warren sprach weiter über die Volatilität von Kryptowährungen und glaubt, dass digitale Währungen für die Wirtschaft gefährlich sind. Laut dem Senator stieg Dogecoin in zwei Monaten mehr als zehnmal an und verlor dann etwa 60 Prozent. Sie sagte, Krypto könnte für spekulative Händler geeignet sein, aber es ist unangemessen für Menschen, die normale Wertquellen suchen, um Zahlungen zu erhalten oder für alltägliche Ausgaben zu verwenden.

Obwohl sie Bitcoin und Dogecoin ausdrücklich kritisierte, sagte Warren, dass fast alle existierenden Kryptowährungen sehr volatil sind. Infolgedessen stellte sie fest, dass Krypto als Tauschmittel schwer in Betracht zu ziehen ist. Sie erklärte, dass digitale Währungen mehr Regulierung brauchen, da sie derzeit keine „gute Investition und keine Umweltkatastrophe“ sind. Sie fügte hinzu, dass die Regierung mit der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) über Kryptovorschriften diskutieren muss. Als Reaktion auf die Einführung von Bitcoin und anderen Kryptos in das Währungssystem und über Banken, die BTC halten, sagte Warren, das Problem sollte mit den Bankenaufsichtsbehörden erörtert werden.

Darüber hinaus diskutierte Warren den Mangel an Sicherheit für Krypto-Inhaber. Sie sagte, das Fehlen von Schutzgesetzen für Kunden mache sie im Falle von Betrügereien hilflos. Sie erklärte, dass jeder erfolgreiche Hack von Betrügern „eine Werbung“ für mehr Hacker sei, um mit den Geldern der Leute davonzulaufen.

Bitcoin-Energieverbrauch Bitcoin

Darüber hinaus ist Warren gesprochen über den hohen Energieverbrauch von Bitcoin unter anderen Kryptowährungen. Sie erklärte:

Bitcoin verbraucht mehr Energie als ganze Länder. Und es soll in diesem Jahr so ​​viel Energie verbrauchen wie alle Rechenzentren der Welt. Eine Bitcoin-Transaktion, ein einzelner Kauf, Verkauf oder Transfer verbraucht die gleiche Strommenge, die ein typischer US-Haushalt in mehr als einem Monat verbraucht.

Im Vorfeld von Warrens Kommentar hatte Tesla-CEO Elon Musk Bitcoin zuvor wegen seines Energieverbrauchs kritisiert. Ähnlich der Behauptung des Senators sagte Musk, dass der Energieverbrauch von Bitcoin schädlich für die Umwelt sei. Als Reaktion auf Musks Kommentar gab Bitcoin deutlich nach, was zum Absturz des Kryptomarktes im letzten Monat führte.

Gleichzeitig enthüllte eine Analyse der Cambridge University weitere Details zum Energieverbrauch von Bitcoin. Die Analyse ergab, dass der jährliche Energieverbrauch von Bitcoin höher ist als der Energieverbrauch von ganz Argentinien.

Trotz der Kritik an Bitcoin und anderen Kryptowährungen unterstützt Warren eine von den USA unterstützte digitale Währung, die einer Regulierung unterliegt.

Legitimes digitales öffentliches Geld könnte dazu beitragen, gefälschtes digitales privates Geld zu vertreiben. Es könnte dazu beitragen, die finanzielle Inklusion, Effizienz und Sicherheit unseres Finanzsystems zu verbessern, wenn diese digitalen öffentlichen Gelder gut konzipiert und effizient ausgeführt werden, was zwei sehr große „Wenn“ sind.

Zum Zeitpunkt des Schreibens, Bitcoin ist um 9,25 Prozent auf 38.242 USD gestiegen.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Die britische Bank verbietet Krypto für mehr als 5 Millionen Kunden aufgrund von Betrugsproblemen mit Binance

Die britische Bank verbietet Krypto für mehr als 5 Millionen Kunden aufgrund von Betrugsproblemen mit Binance

Bild mit freundlicher Genehmigung der Twitter-Seite von Binance Eine britische Bank hat Berichten zufolge Krypto-Käufe …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?