Sei schlau – fang nicht an “- der erfolgreiche Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen beginnt von neuem

Abteilung 9
11/02/2020
Sei schlau – fang nicht an “- der erfolgreiche Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen beginnt von neuem

Gesundheitsminister Manne Lucha: “Trotz der positiven Entwicklung ist der Präventionswettbewerb unverzichtbar.”

Am 16. November 2020 beginnt erneut der landesweite Klassenwettbewerb „Sei schlau – fang nicht an“. Auch in diesem Schuljahr haben Schüler der Klassen 6 bis 8 die Möglichkeit, am Wettbewerb zum Thema Nichtraucher teilzunehmen und attraktive Preise zu gewinnen. Während des Wettbewerbszeitraums von sechs Monaten verpflichten sich die Teilnehmer, rauchfrei zu bleiben. Die Teilnahme der Klassen an dem für alle Schultypen geeigneten Präventionsprojekt ist kostenlos.

„Glücklicherweise ist der Trend zum Nichtrauchen in Deutschland ungebremst. Die neuesten Zahlen der Bundeszentrale für Gesundheitserziehung (BZgA) zeigen, dass 2019 rund 85 Prozent der 12- bis 17-Jährigen angaben, in ihrem Leben noch nie geraucht zu haben – dies ist der höchste Wert seit Studienbeginn im Jahr 1973. Dies ist eine bemerkenswerte Leistung der gemeinsamen Bemühungen zur Tabakprävention, auf der wir uns jedoch nicht ausruhen können. Aus meiner Sicht ist der Wettbewerb immer noch ein wichtiger Baustein in der Präventionsarbeit “, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha.

In den letzten Jahren sind neue Produkte auf den Markt gekommen, wie E-Zigaretten und E-Shishas, ​​die für junge Menschen besonders attraktiv sind. Der Anteil der 12- bis 17-Jährigen, die bereits eine E-Shisha ausprobiert haben, ist von 20,5 Prozent im Jahr 2012 auf 9,2 Prozent im Jahr 2019 gesunken. Der Anteil der jungen Menschen, die Erfahrung mit E-Zigaretten haben, stieg jedoch von 9,1 Prozent im Jahr 2012 auf 12,3 Prozent im Jahr 2019 (BZgA 2020).

„Prävention ist kein sicherer Erfolg. Wir müssen auf neue Entwicklungen reagieren und auch zukünftige Generationen ermutigen, rauchfrei zu bleiben. Daher werden die Klassen in diesem Schuljahr erneut gebeten, aktiv Nein zu Zigaretten, E-Zigaretten, Wasserpfeifen, E-Wasserpfeifen, Tabak und Nikotin in jeglicher Form zu sagen “, fährt Lucha fort.

Aufgrund der besonderen Situation im Zusammenhang mit der Koronapandemie wurde das Unterrichtsmaterial zum Thema Nichtraucher um digitale Elemente erweitert, so dass der Wettbewerb – falls erforderlich – auch im Homeschooling oder in gemeinsamen Klassen stattfinden kann. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema “Rauchen und Umwelt”.

„Wir sehen derzeit eine große Anzahl engagierter, umwelt- und gesundheitsbewusster junger Menschen, die sich für ein rauchfreies Leben entscheiden. Rauchen ist nicht nur ein immenses Gesundheitsrisiko, sondern wirkt sich auch negativ auf die Umwelt aus. Dieser Aspekt ist im diesjährigen Wettbewerb besonders zu berücksichtigen. Ich hoffe, dass auch diesmal viele Schulklassen in Baden-Württemberg das Gefühl haben, angesprochen zu werden und an „Be Smart“ teilzunehmen. Gerade in diesen angespannten Zeiten bleibt das Nichtrauchen ein wesentliches Gesundheitsziel “, sagte Dr. Karlin Stark, Leiterin des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg im Stuttgarter Regionalrat.

Es gibt attraktive Preise für Schulklassen, die während der gesamten Dauer des Wettbewerbs rauchfrei bleiben. Als landesweiter Hauptpreis erhält die Gewinnerklasse 5.000 Euro für den Klassenfonds.

Bis 14. November 2020 Die Schulklassen haben weiterhin die Möglichkeit, sich für den Wettbewerb anzumelden.

„Der Rückgang des Tabakkonsums in der Bevölkerung ist ein wichtiges Gesundheitsziel. Ich freue mich daher, dass der Wettbewerb „Sei schlau – starte nicht“ bei Schülern und Lehrern auf hohe Akzeptanz gestoßen ist und dazu beiträgt, das Rauchen zu verhindern. Ich hoffe, dass es auch in diesem Jahr wieder viele Teilnehmer geben wird “, sagte Dr. Karlin Stark.

Zusätzlicher Kreativwettbewerb aus dem Land Baden-Württemberg
Neben dem nationalen Wettbewerb schreibt das Land Baden-Württemberg auch einen Kreativer Wettbewerb Mit weiteren Preisen, an denen die Klassen “Be Smart – Don’t Start” mit Beiträgen zum Thema Nichtraucher teilnehmen können: Videos, Gedichte, Lieder, besondere Aktivitäten auf dem Schulhof und vieles mehr – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt . Die Siegerklassen werden zu einer Preisverleihung nach Stuttgart eingeladen, sofern die aktuelle Situation dies zulässt.

Der bundesweite Nichtraucherwettbewerb „Sei schlau – fang nicht an“ wird von der Bundeszentrale für Gesundheitserziehung (BZgA), der Deutschen Krebshilfe, der AOK und anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen finanziert.

In Baden-Württemberg findet der Wettbewerb ab statt Ministerium für soziale Angelegenheiten und Integration, das Ministerium für Kultur, Jugend und Sport, und das AOK Baden-Württemberg unterstützt. Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg Im Stuttgarter Regionalrat übernimmt die landesweite Koordination, die Koordination an den Schulen erfolgt durch das Zentrum für Schulqualität und Lehrerausbildung (ZSL), das auch den Kreativwettbewerb für “Be Start – Don’t Start” unterstützt. in Baden-Württemberg mit seiner Förderung.

Interessenten finden weitere Informationen zu „Seien Sie schlau – starten Sie nicht“ auf der Kampagnen-Website www.besmart.info oder die Website des Landesgesundheitsamtes (LGA) im Stuttgarter Regionalrat www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Themen/Praevention/besmart/Seiten/default.aspx. Informationen zum Kreativwettbewerb finden Sie auch bei der LGA unter https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Themen/Praevention/besmart/Seiten/Kreativwettbewerb.aspx.

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

B 465: Renovierung der Gutenberger Steige (Bezirk Esslingen)

Abteilung 4 22/01/2021 B 465: Renovierung der Gutenberger Steige (Bezirk Esslingen) Vollständige Schließung zwischen dem …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>