SEC verklagt Rivetz auf 18 Millionen US-Dollar nicht registriertes Wertpapierangebot im Jahr 2017

SEC über Terra und seinen CEO wegen angeblicher Ignorierung mehrerer Vorladungen

  • Der Terra-Blockchain-Mitbegründer Do Kwon und die Terraform Labs sind nun auf dem Radar der SEC, weil sie angeblich wiederholt nicht auf ihre Vorladungen reagiert haben.
  • Kwon sagt, er sei von der Klage überrascht und habe auch eine Klage gegen die Aufsichtsbehörde wegen ihrer „unangemessenen“ Zustellung eingereicht.

Die US-Börsenaufsicht SEC hält ihrem Versprechen treu, angeblich nicht registrierte Wertpapiere zu bekämpfen, wie ihre jüngsten Maßnahmen gegen die Terra-Blockchain zeigen. Die Regulierungsbehörde verfolgt nun Terraform Labs – das Unternehmen hinter Terra und dessen Mitbegründer und CEO Do Kwon.

Gemäß der Prozessfreigabe ist die SEK Kwon eine Reihe von Vorladungen zugestellt, die er nicht beantwortet hat. Die Regulierungsbehörde versucht nun, das Unternehmen zu zwingen, der Vorladung nachzukommen, in der Kwons Zeugenaussage beantragt wird. Die Ermittlungsvorladungen fordern auch die Erstellung mehrerer Dokumente durch Terraform Labs.

Mirror Protocol wurde im Dezember 2020 eingeführt und ist ein DeFi-Protokoll, das auf der Blockchain von Terra basiert. Es wird verwendet, um synthetische Versionen von Aktien oder Mirrored Assets (mAssets) zu prägen, auszugeben und zu handeln, die den Preis realer Vermögenswerte verfolgen. Anstatt Tesla-Aktien zu kaufen, kann man beispielsweise mTSLA kaufen. Laut Kwon erleichtern diese Vermögenswerte globalen Anlegern den Zugang zum US-Aktienmarkt.

Terra Blockchain und die SEC

Nach Untersuchungen hat die Regulierungsbehörde nun Grund zu der Annahme, dass Terraform Labs und Do Kwon „an der Erstellung, Förderung und dem Angebot zum Verkauf von mAssets und MIR-Token an US-Investoren teilgenommen haben“. Solche Handlungen verstoßen wahrscheinlich gegen US-Bundesgesetze, die den Verkauf oder das Angebot nicht registrierter Wertpapiere oder die Tätigkeit als nicht lizenzierter Wertpapiermakler verbieten. Nichtsdestotrotz heißt es in der Litigation Release:

Die SEC setzt ihre Ermittlungsuntersuchungen fort und ist bis heute nicht zu dem Schluss gekommen, dass eine natürliche oder juristische Person gegen die Wertpapiergesetze des Bundes verstoßen hat.

Sollte die SEC eine Bestätigung dieser Spekulationen vorlegen, würden Terraform und Kwon ein ähnliches Schicksal wie Ripple Labs und XRP erleben.

Als Vergeltung hat der CEO von Terra eine Klage eingereicht, in der er das Umfeld bestreitet, in dem die Vorladungen zugestellt wurden. Kwon wurden die Dokumente bei einer Präsentation auf einer Kryptowährungskonferenz von Messari Mainnet im September in New York zugestellt. Das Ereignis wurde zum Thema des Crypto-Twitter-Buzz und viele fragten sich, wer genau bedient wurde.

Laut Kwons Rechtsbeistand war eine solche Lieferung illegal, da sie in der Öffentlichkeit stattfand. Dies, heißt es in der Rechtsberatung, ist ein Verstoß gegen die Richtlinie der SEC, die besagt, dass die Zustellung vertraulich erfolgen sollte.

Darüber hinaus heißt es in Kwons Einreichung, dass er seit einiger Zeit mit der SEC in Kontakt steht. Daher kommt das Vorgehen der Kommission für ihn ziemlich überraschend.

MIR- und LUNA-Preisbewegungen

Der Mirror Protocol-Token, MIR, wurde bei Redaktionsschluss bei 3,11 US-Dollar gehandelt, nachdem er laut unseren Daten an dem Tag 2,5 Prozent verloren hatte. Der Token erreichte Mitte April sein Allzeithoch, als er bei 12,40 USD gehandelt wurde. Terra, das Stablecoins-Ökosystem, das kürzlich 88,7 Millionen Token-Burn eingeführt hat, verzeichnete einen nativen Token-Handel von 51,02 USD, ein Rückgang von 0,3 Prozent am Tag.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Krypto wird die nächste Finanzkrise verursachen

Neue COVID-19-Variante erschüttert die Märkte, Bitcoin verliert 55.000 US-Dollar

Vor kurzem wurde eine neue COVID-19-Variante entdeckt, die den gesamten Markt erschüttert hat, von Aktien …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>