Schulstandort Stuttgart-Stammheim: Denkmalschutz steht Neubauten im Weg

Das Hübner-Gebäude am Stammheimerfly ist seit 2020 denkmalgeschützt. Foto: Bernd Zeyer

Seitdem das Hübner Gebäude unter Denkmalschutz gestellt wurde, stagnierten die Erweiterungsarbeiten am Schulstandort Stuttgart-Stammheim. Die Bezirksräte fordern, dass die Stadt spätestens bis zur Mai-Sitzung des Ausschusses über den aktuellen Stand der Dinge Bericht erstattet.

Stammheim – In ihrer jüngsten Sitzung beschäftigten sich die Stammheimer Bezirksräte mit dem Thema “Schulerweiterung versus Denkmalschutz”. Alle Fraktionen stimmten einstimmig für einen gemeinsamen Antrag. Dies erfordert, dass die Hochbauabteilung und das Schulverwaltungsbüro entweder in der April- oder Mai-Sitzung über den aktuellen Stand der Schulrenovierung und vor allem über die Erhaltung des sogenannten Hübner-Gebäudes berichten. Die Beiräte möchten, dass „alternative Ideen und Zwischenlösungen“ vorgestellt werden. Die Betroffenen in den Schulen sollten im Voraus informiert werden. Es wird auch empfohlen, den Distriktbeirat “sofort und kontinuierlich” über alle geplanten und zukünftigen Änderungen der Planung zu informieren. Ein umfassender Katalog von Fragen der CDU zum Thema Renovierungsarbeiten wurde dem Antrag beigefügt.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?