Schnellstraße in Stuttgart-Vaihingen: Parkplätze sollen in Seitenstraßen weichen

In Zukunft sollen Radfahrer auf dem schnellen Radweg durch das Rosental vom Bahnhof Vaihingen zum Eiermann-Campus fahren. Foto: dpa / Christoph Schmidt

Die zukünftige Fahrradautobahn über den Bahnhof Vaihinger und das Gebiet Eiermann nach Sindelfingen führt durch das Rosental. Da die Straßen dort stellenweise nicht breit genug sind, wird die Anzahl der Parkplätze für Autos wahrscheinlich schrumpfen.

Vaihingen – Die Machbarkeitsstudie für die Fahrrad-Schnellstraße, die vom Stadtzentrum über Kaltental und vom Bahnhof Vaihingen über die Eiermann Campus nach Sindelfingen macht Fortschritte. Die Bauarbeiten könnten in drei bis vier Jahren beginnen. Das sind gute Nachrichten für Radfahrer, aber viele Autofahrer werden wahrscheinlich fluchen, da in den Seitenstraßen, über die die Schnellstraße vom Bahnhof Vaihingen zum Eiermann-Campus führt, mit ziemlicher Sicherheit keine Parkplätze zur Verfügung stehen. „Der Radweg würde vom Bahnhof Vaihingen entlang der Vollmöllerstraße und dann zurück zum untergeordneten Straßennetz entlang der Stossäckerstraße führen. Das ist der Vorschlag in der Machbarkeitsstudie “, sagt der Stadtverkehrsplaner Andreas Hemmerich. Danach würde es als Fahrradweg entlang der Gründgensstraße gefahren.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart 21: An der Haltestelle

Die Bergleute haben das Glückauf-Symbol mit Schlägeln und Eisen und das im Bergbau bekannte Datum …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?