Schienenausbau im Land: Finanzierung des von der Bundesregierung geregelten Gäubahn-Tunnels

Die Gäubahn soll ausgebaut werden. Foto: dpa / Felix Kästle

Das Bundesverkehrsministerium weist darauf hin, dass der Bau des Gäubahn-Tunnels, wenn er realisiert wird, aus dem Bundeshaushalt bezahlt werden muss. Ein grüner Politiker hingegen spürt „Tricks“ in der Planung.

Stuttgart – Während das Landesverkehrsministerium davon ausgeht, dass “die Position des Landes zum Ausbau der Gäubahn und zur Anbindung an das S 21-Projekt” ein Thema in den laufenden Sondierungsgesprächen zwischen den betreffenden Koalitionspartnern, dem Bundesverkehrsministerium, sein könnte (BMVI) “Die Umsetzung des Projekts Gäubahn Federal Transport Infrastructure Plan wurde geklärt: Die Finanzierung erfolgt über den Bundeshaushalt”, teilte die Pressestelle des Bundesministeriums auf Anfrage mit.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?