Crypto News

SBINFT startet seine NFT-Marketingplattform SBINFT Mits

  • SBINFT Co., Ltd., Betreiber des größten NFT-Marktplatzes in Japan, hat seine NFT-Marketingplattform namens SBINFT Mits gestartet.
  • Die Plattform wird Einzelpersonen und globalen Marken dabei helfen, die Leistungsfähigkeit von NFTs zu nutzen, um ihre Web3-Marketingstrategien voranzutreiben.
  • SBINFT kündigte Mits erstmals auf dem WebX Summit 2023 an, der im Juli letzten Jahres in Japan stattfand.

SBINFT Co., Ltd. hat bekannt gegeben, dass seine neue NFT-Marketingplattform SBINFT Mits jetzt weltweit verfügbar ist und der globalen Gemeinschaft und internationalen Marken den Weg ebnet, die Vorteile von NFTs zu nutzen, während sie Web2-Projekte auf Web3 übertragen.

Der NFT-Marktplatzbetreiber, der im Juni letzten Jahres nach einer Partnerschaft und einem Rebranding seinen Fokus auf Gaming-NFTs verlagerte, gab dies in einer Ankündigung bekannt SBINFT Mits richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an große Unternehmen auf dem gesamten Markt.

Mit SBINFT Mits können Unternehmen und Social-Media-Influencer unter anderem ihre Marketingstrategien mit digitalen Sammlerstücken kombinieren, während sie Kunden und Communities aufbauen.

Der Start der Plattform ist SBINFTs „Machen Sie einen Schritt in die Revolution der NFT-Informationstechnologie„, sagte Ko Jangdeok, CEO von SBINFT, in einer Erklärung. Laut Jangdeok erobert die digitale Transformation die Welt und SBINFT unternimmt große Schritte, um an der Spitze dieses Wandels zu stehen.

Während wir eine neue Ära der digitalen Sammlerstücke und des digitalen Marketings einläuten, sind wir fest entschlossen, im Mittelpunkt dieses monumentalen Wandels zu stehen“, fügte Jangdeok hinzu.

SBINFT Mits, um Benutzer zu motivieren

SBINFT (ehemals SmartApp) stieg im Juni letzten Jahres nach einer Partnerschaft mit der Oasys-Blockchain in den Blockchain-NFT-Bereich ein.

Siehe auch  Chancer könnte das nächste große Ding im Bereich Sport- und Sozialwetten sein

Dem folgte eine erfolgreiche Präsenz auf dem Markt nach seiner Einführung im Jahr 2018, insbesondere nachdem das Unternehmen 2021 seinen NFT-Marktplatz vorgestellt hatte. Nach dem Beitritt zum japanischen Riesen-SBI-Konzern benannte sich das Unternehmen von SmartApp in SBINFT um.

SBINFT kündigte SBINFT Mits auf dem WebX Summit 2023 an, Asiens größter Web3-Veranstaltung, die Ende Juli letzten Jahres in Japan stattfand.

Die Plattform bietet Funktionen wie Event-Management und NFT-Analysetools. Es ist geplant, NFT-Sammlungen zu prägen und diese in physische Waren zu integrieren, um eine weltweite Akzeptanz im Mainstream zu ermöglichen.

SBINFT Mits startete seine offene Beta im Oktober 2023 und zog schnell Anmeldungen von 37 japanischen Marken an, darunter Yucho Brewery, Securitize und HIS

Die Plattform unterstützt Utility-NFTs für Blockchain-Spiele und E-Tickets sowie den Zweitverkauf hochwertiger NFT-Kunst, -Fotografie und -Musik. Das Unternehmen wird den Benutzern der neuen Plattform über ein Punktesystem Anreize bieten, die Belohnungen für Benutzer ermöglichen, die an den Marketinginitiativen einer Marke teilnehmen.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"