Sauberere Luft in Stuttgart: Das Kaminverbot bleibt bestehen

In den Wintermonaten kann sich je nach Wetterlage eine Dunstwolke über der Stadt bilden. Dies führt zu einer höheren Schadstoffkonzentration. Foto: Lichtgut / Achim Zweygarth

Die Luft wird besser, aber die Messwerte für Stickstoffdioxid in Stuttgart im Jahr 2020 lagen noch nicht überall im gesetzlichen Rahmen. Wer sich am Kamin wärmt, muss weiterhin mit Betriebsverboten rechnen.

Stuttgart – Im Januar 2021 nahm die Luftverschmutzung in Stuttgart weiter ab. Der Grenzwert für Feinstaub an der Messstation in Neckartor wurde nur an einem Tag überschritten. Im Vorjahr gab es im Januar sechs überschüssige Tage. Auch der Stickstoffdioxidgehalt sinkt weiter.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Sängerin Zam Helga über die Sperre: Ein Kampf durch die harten, trostlosen Zeiten

Zam Helga bei einem seiner wenigen Live-Auftritte im Corona-Jahr 2020 Foto: Juli Krepler Foto: Die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?