Russlands Chefdiplomat in Schottland verurteilt die Invasion der Ukraine in einem Social-Media-Beitrag

Der russische Generalkonsul in Edinburgh hat die Invasion Moskaus in der Ukraine verurteilt und in einem Social-Media-Beitrag dazu aufgerufen, mehr westliche Waffen nach Kiew zu schicken.

„Ich verurteile das Verhalten der militärischen Spezialoperation der russischen Streitkräfte gegen die souveräne, unabhängige Ukraine kategorisch“, sagte Andrej Jakowlew laut einem Screenshot des inzwischen gelöschten Instagram-Posts.

„Ich unterstütze voll und ganz jede Hilfe für die ukrainischen Streitkräfte aus EU-Ländern.“

Die Anwesenheit von Herrn Jakowlew in der schottischen Hauptstadt hat seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine am 24. Februar eine Reihe von Protesten ausgelöst.

Sowohl Labour als auch die Scottish National Party forderten seinen Rauswurf und die Zwangsräumung seines Luxushauses im West End von Edinburgh.

Nachdem der Post am Freitag veröffentlicht wurde, wurde das Instagram-Konto des russischen Generalkonsulats auf privat gesetzt, was bedeutet, dass nur seine 1.303 Abonnenten seinen Inhalt sehen konnten.

Ein Screenshot, der später auf Twitter geteilt wurde, zeigte den Beitrag, der ein Bild von zwei Frauen mit gelben und blauen Blumen und einem handgefertigten „I support Ukraine“-Banner enthielt.

Russland bestritt, dass sein oberster Diplomat in Schottland den Krieg kritisiert hatte. „Unser Konto wurde gehackt“, sagte ein Sprecher des Konsulats dem „Telegraph“. “Es wurde bereits gelöscht.”

In einem Twitter-Beitrag fügte das russische Konsulat hinzu: „Es wurden falsche Informationen über die Position der Führung der ausländischen Institution gepostet.“

Ein Sprecher des Konsulats weigerte sich zu verraten, ob sich Herr Jakowlew im Gebäude befand, als er um eine Stellungnahme gebeten wurde.

Seit seiner Ernennung im Jahr 2019 ist er im Außenposten in der Melville Street stationiert. Eine Reihe von Büros, Konsulaten und Privathäusern auf der Straße hissen jetzt die ukrainische Flagge, um gegen die Invasion zu protestieren.

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Liz Truss: Wladimir Putin muss besiegt, nicht besänftigt werden

Ukrainekrieg – Sonderartikel Liz Truss wird am Donnerstag davor warnen, Wladimir Putin zu besänftigen, und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>