Deutschland

Russischer Liberaler verurteilt, weil er Stalin mit Hitler verglichen hat

MOSKAU (AP) – Ein Moskauer Gericht verhängte am Dienstag eine 15-tägige Haftstrafe gegen einen liberalen Politiker, der Parallelen zwischen dem Regime des sowjetischen Diktators Josef Stalin und Nazideutschland zog.

Leonid Gozman, 72, wurde für seinen Facebook-Beitrag von 2020 verurteilt, in dem er sich über die russische Gesetzgebung lustig machte, die es verbot, die Sowjetunion mit Nazideutschland zu vergleichen, und sagte, dass „es falsch ist, sie gleichzusetzen – Hitler war ein absolutes Übel und Stalin noch schlimmer.“

Am Dienstag entschied das Moskauer Bezirksgericht Twerskoj, dass Gozmans Äußerung gegen das Gesetz verstoße.

Gozman, ein lautstarker Kritiker der Kampagne des Kremls in der Ukraine, verließ Russland, als es begann, kehrte aber im Juni zurück, was er als „moralische“ Entscheidung bezeichnete.

Das russische Justizministerium hat ihn als „ausländischen Agenten“ aufgeführt, eine Beschreibung, die eine stark abwertende Bedeutung hat und eine zusätzliche staatliche Kontrolle impliziert.

Im Juli wurde er kurzzeitig von der Polizei festgenommen, nachdem das russische Innenministerium einen Haftbefehl gegen ihn erlassen hatte, während es in einem Strafverfahren gegen ihn ermittelte.

Gozman wurde vorgeworfen, gegen das Gesetz verstoßen zu haben, das russische Staatsbürger dazu verpflichtet, die Behörden über eine ausländische Staatsbürgerschaft oder eine Aufenthaltserlaubnis zu informieren. Gozman sagte, er habe die Behörden über seine israelische Staatsbürgerschaft informiert, aber sie behaupteten, er habe dies nicht innerhalb der erforderlichen Zeit getan.

Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an und Gozman könnte zu einer Geldstrafe oder gemeinnütziger Arbeit verurteilt werden, wenn er für schuldig befunden wird.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"