Rumpelstreifen für Motorradfahrer auf dem L 197

Rumpelstreifen für Motorradfahrer auf dem L 197

Ein Pilotprojekt mit sogenannten “Rumble Strips” soll Motorradunfälle auf der Straße L 197 zwischen Stetten am kalten Markt und Thiergarten verhindern.

Die vier Kilometer lange Strecke ins Donautal zwischen Stetten am kalten Markt und Thiergarten ist aufgrund ihrer kurvenreichen Strecke bei Motorradfahrern sehr beliebt. Auf der gesamten Strecke ereignen sich immer wieder schwere Motorradunfälle, vor allem aber im Bereich der beiden Haarnadelkurven. Seit 2018 wurden 15 Unfälle mit Motorradbeteiligung auf der L 197 zwischen Stetten am kalten Markt und Thiergarten registriert.

Vibrierende Streifen in den Kurvenbereichen

In den letzten Jahren hat die Unfallkommission eine Vielzahl von Maßnahmen beraten und beschlossen. “Zusammen damit Gerichtsgebäude Wir haben zusätzliche Leitplanken und Kurvenschilder aus Kunststoff installiert, die Leitplanken mit einem Unterfahrschutz versehen und die Fahrspurmarkierungen hinzugefügt. Außerdem wurde ein Tempolimit von 60 Stundenkilometern festgelegt und Informationstafeln über die Unfallroute aufgestellt “, sagte der Distriktpräsident Klaus Tappeser. “Obwohl diese Maßnahmen ihre Wirkung zeigen, ereignen sich leider weiterhin Unfälle mit Zweirädern.”

Um die Zahl der Unfälle auf dieser Strecke weiter zu verringern, hat die Unfallkommission dem Verkehrsministerium vorgeschlagen, in den unfallgefährdeten Kurvenbereichen sogenannte Rumpelstreifen anzubringen. Im Rahmen eines Pilotprojekts ist geplant, vier rote Markierungen quer zur Fahrtrichtung anzubringen und den ersten Streifen mit einer profilierten Oberfläche zu versehen. Eine entsprechende Beschilderung sollte auch auf die Rumpelstreifen hinweisen.

Machen Sie den Streckenabschnitt für den Verkehr sicherer

Staatsverkehrsminister Winfried Hermann unterstützt dieses Pilotprojekt: „Der Schwerpunkt liegt hier auf der Vermeidung von Motorradunfällen, um diesen neuralgischen Abschnitt der Straße sicherer zu machen. Die visuelle, akustische und taktile Wahrnehmung beim Überfahren der Streifen sollte sich sowohl hinsichtlich der Wahl der Geschwindigkeit als auch der Aufmerksamkeit positiv auf die Motorradfahrer auswirken. “”

Tappeser betonte: “Zusätzlich zu allen ergriffenen Maßnahmen haben Motorradfahrer ihre Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer in ihren eigenen Händen, indem sie umsichtig und vorausschauend fahren.”

Das Verkehrsministerium hat die Installation der Rumpelstreifen bereits genehmigt. Die Herstellung und Installation der Hinweisschilder sollte am 20. und 21. April 2021 erfolgen. Während der Arbeiten kommt es zu leichten Verkehrsstörungen, da der Verkehr über eine “Baustellenampel” geregelt wird.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Mehr als 800.000 Euro für die Abwasserbehandlung in Sigmaringen und Inzigkofen

Mehr als 800.000 Euro für die Abwasserbehandlung in Sigmaringen und Inzigkofen

Der Staat fördert drei Projekte zur Verbesserung der Abwasserbehandlung in Sigmaringen und Inzigkofen mit 865.000 …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?