Welt Nachrichten

Ron gegen Don: Trumps Lager beginnt den GOP-Krieg, indem es DeSantis beschuldigt, es fehle an nationaler Anziehungskraft

Genau in dem Moment, in dem Donald Trump seinen Lauf für 2024 zu einem gedämpften Empfang von Familie und Freunden in seinem Resort in Mar-a-Lago ankündigte, wurde Ron DeSantis mit Standing Ovations von den Gläubigen der Republikanischen Partei begrüßt.

Frisch von einem erdrutschartigen Wiederwahlsieg wurde der Gouverneur von Florida bei seiner jährlichen Winterkonferenz der Governors‘ Association, nur eine kurze Autofahrt entfernt in Orlando, als Zukunft der GOP gefeiert.

Die Verbündeten hatten Herrn Trump gedrängt, seine Präsidentschaftskandidatur am Dienstagabend nicht bekannt zu geben so kurz nach einer düsteren Zwischenbilanz. Die Republikaner machen ihn für die Verluste der vergangenen Woche verantwortlich – die dritte Wahl in Folge, bei der die Wähler die „Make America Great Again“-Agenda des ehemaligen Präsidenten abgelehnt haben.

Aber er hat es trotzdem getan, und da Herr DeSantis ebenfalls erwartet, seinen Hut in den Ring zu werfen, stehen die Republikaner nun vor der Aussicht auf eine tiefe Spaltung in der Partei, die sie das Weiße Haus kosten könnte.

Das erste Grollen der Unzufriedenheit wurde diese Woche in Orlando ausgestrahlt.

Chris Christie, der ehemalige Gouverneur von New Jersey, der die letzten Jahre damit verbracht hat, Herrn Trump zu beraten, sagte den im Waldorf Astoria versammelten hochrangigen Spendern und Beratern, dass der ehemalige Präsident zu einem Ballast geworden sei, der abgeworfen werden müsse.

Er verwies auf eine letzte Woche veröffentlichte YouGov-Umfrage, aus der hervorgeht, dass Herr DeSantis Herrn Trump unter den Republikanern mit 42 bis 35 Prozent anführt – ein Rückgang von 20 Prozent für den 76-jährigen ehemaligen Präsidenten in weniger als zwei Wochen.

Es ist noch nicht klar, wie viel Unterstützung Herr Trump für seinen dritten Lauf genießen wird. Gewählte Republikaner mieden ausnahmslos das Mar-a-Lago-Ereignis.

Siehe auch  Beobachten: Mike Tyson „schlägt wiederholt Flugzeugpassagiere“

Selbst Angehörige wirken zerrissen. Während sein Schwiegersohn Jared Kushner unter der Menge war, war seine Frau, Trumps älteste Tochter Ivanka, auffallend abwesend.

Herr Trump soll ein viel kleineres Team zusammenstellen als 2016. Zu seinen Top-Beratern gehört Chris LaCivita, ein langjähriger republikanischer Stratege, der ein Super-PAC leitet (ein unabhängiges Komitee, das Beiträge zur Unterstützung eines Kandidaten annehmen kann). an Herrn Trump gebunden, und Susie Wiles, eine in Florida ansässige politische Beraterin, die ihm geholfen hat, den Staat bei seinen vorherigen beiden Präsidentschaftsbewerbungen zu gewinnen, und seine politische Operation in den letzten 18 Monaten geleitet hat.

Kellyanne Conway, die die Kampagne 2016 leitete, wird voraussichtlich in gewisser Weise beteiligt sein.

„Nur einer kann ein Stadion füllen“

Herr Trump hat auch die Unterstützung von Sebastian Gorka, seinem ehemaligen Präsidentenstrategen und Moderator des America First-Podcasts, der The Telegraph diese Woche sagte, er glaube, sein ehemaliger Chef verdiene eine weitere Amtszeit.

„Es gibt nur eine Person in Amerika, die irgendwo in den USA ein Stadion mit 50.000 Fans in weniger als 48 Stunden füllen kann, und das ist nicht Ron“, sagte der Brite Gorka.

Zweimal angeklagt und unter FBI-Untersuchung, einige vermuten, dass die Entscheidung von Herrn Trump, zu kandidieren – und so früh zu erklären – teilweise von dem fehlgeleiteten Glauben getrieben ist, dass seine Kandidatur ihn vor rechtlichen Schritten schützt.

Die Staatsanwälte schreiten zügig mit Untersuchungen seiner Steuerangelegenheiten und seines Missbrauchs geheimer Dokumente voran, und er könnte zunächst wegen Anklagen im Zusammenhang mit einer Vorladung angeklagt werden, um vor dem Ausschuss des Repräsentantenhauses am 6. Januar zu erscheinen.

Trump „beeinflusst von DeSantis-Lob“

Diejenigen, die ihm nahe standen, sagten gegenüber The Telegraph, es sei wahrscheinlicher, dass er von dem Lob beeinflusst wurde, das der ehemalige Schützling Herrn DeSantis erhalten hat.

Siehe auch  Russische Panzer im Schlamm stecken „ein Beispiel für schlechte Planung“ der Invasion in der Ukraine

Während Herr Trump, der von Twitter und Facebook verbannt wurde, über seinen E-Mail-Listendienst weiterhin gegen die „manipulierten“ Wahlen 2020 vor zunehmend müden Anhängern schimpft, animiert Herr DeSantis, ein amtierender Gouverneur eines der größten und einflussreichsten Staaten des Landes, den Republikaner Base.

Der 44-Jährige hat seine Wut über heikle Kulturkriegsthemen wie Rasse, Religion, Geschlecht und Sexualität auf eine Weise genutzt, die nur wenige in seiner Partei seit dem Amtsantritt von Herrn Trump geschafft haben.

Der ehemalige Bundesanwalt, der Wurzeln im Konservatismus der Tea Party hat, stieg 2018 aus der relativen Dunkelheit auf, nachdem er das Rennen des Gouverneurs mit einem hauchdünnen Vorsprung gewonnen hatte. Innerhalb weniger Jahre hat seine Gesetzgebung dazu beigetragen, einen historisch violetten Staat rubinrot zu machen.



Brian Ballard, ein Lobbyist aus Florida und großer republikanischer Spendensammler, sagte gegenüber The Telegraph, dass der Kreuzzug von Herrn DeSantis einen Nerv getroffen habe.

„(DeSantis) wird von Arbeiterwählern der Arbeiterklasse geliebt, er treibt das Establishment in den Wahnsinn und kümmert sich nicht darum, was die Medien drucken“, sagte Herr Ballard von der Firma Ballard Partners, der Verbindungen sowohl zum Gouverneur als auch zu Herrn Trump hat . „Er ging nach Harvard und Yale und in meinen 30 Jahren im Geschäft habe ich noch nie jemanden mit einem so angeborenen Verständnis und Verständnis für die Politik und die Probleme gesehen.“

Ein anderer Experte wies auf die konkurrenzlose Fähigkeit des Gouverneurs hin, Vorstädter für sich zu gewinnen und gleichzeitig in den ländlichen Gebieten Floridas massive „Saddam Hussein-Margen“ anzuhäufen – etwas, das Herr Trump nie geschafft hat.

DeSantis „hat keine nationale Anziehungskraft“

Herr Gorka sieht jedoch keinen Kandidaten mit nationaler Anziehungskraft: „Er könnte ein guter Vizepräsident von Präsident Trump sein. Oder ein Generalstaatsanwalt, vorausgesetzt, er war ein JAG (Navy Judge Advocate General’s Corps).

Siehe auch  „Leidenschaftsurlaub“ ist Frauen gegenüber unfair, sagen Feministinnen

Diejenigen, die mit Herrn DeSantis gearbeitet haben, stimmen zu, dass er ein natürlicher Introvertierter ist, der etwas wenig Charisma hat. „Du wirst mit Ron im Auto sitzen und er wird eine Stunde lang nichts zu dir sagen“, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter in seinem Büro in Tallahassee dieser Zeitung. „Er bevorzugt es so.“

Der Vater von drei Kindern hat sich stark auf Frau Casey gestützt, von der erwartet wird, dass sie eine viel aktivere Rolle übernimmt als Melania Trump, sollte sich ihr Ehemann entscheiden, zu kandidieren.

Die rechtsgerichtete National Review beschrieb kürzlich Frau DeSantis, die während ihrer Genesung von Krebs offizielle Beraterin war, als „den größten politischen Geist der modernen Geschichte“.

Als Zeichen seines Fundraising-Potenzials brachte Herr DeSantis zwischen seinen beiden Ausschüssen mehr als 187 Millionen US-Dollar (157 Millionen Pfund) ein und brach damit den Gouverneursrekord. Die 100-Millionen-Dollar-Kriegskasse von Herrn Trump stagnierte in den letzten Monaten.

Seit über einem Jahr hat Herr DeSantis routinemäßig die Rede von einer Bewerbung im Jahr 2024 zurückgewiesen, während er sich auf seine Wiederwahl zum Gouverneur konzentrierte. Die Verbündeten sagen, dass er wahrscheinlich nach der Legislaturperiode des Bundesstaates, die im Mai endet, eine Präsidentschaftsankündigung machen wird. Bis dahin, sagen sie, wird er sich auf das Regieren konzentrieren und sein Bestes geben, um eine direkte Auseinandersetzung mit Herrn Trump zu vermeiden.

„DeSantis ist ein unglaublich tragfähiger Kandidat, wenn nicht der derzeit tragfähigste Kandidat im Land“, sagte Herr Ballard. „Die Welt steht ihm wirklich zu Füßen.“

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"