Wie würde eine Einigung zwischen der SEC und Ripple aussehen?

Ripple vs. SEC-Vergleich kann erst ab Januar 2022 erfolgen: Experte

  • Die SEC hat kürzlich die Unterstützung des Gerichts erhalten, die Ermittlungsfrist um weitere 60 Tage zu verlängern, und laut einem Experten bedeutet dies, dass in diesem Jahr keine Einigung erzielt werden kann.
  • Obwohl die SEC in einigen kleinen Schlachten die Oberhand gewann, bleibt der Krieg in den beiden Hauptfragen gerichtet: ob XRP ein Wertpapier ist und ob Ripple eine angemessene Ankündigung hatte.

Ripples Kampf mit der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC nahm kürzlich eine Wendung, die den Fall noch einige Monate in die Länge ziehen könnte. Laut einem Rechtsexperten bedeutet diese Fristverlängerung, dass, wenn die Möglichkeit bestand, dass Ripple mit der SEC vergleicht, diese nun auf mindestens Januar 2022 verschoben wurde.

Rechtsanwalt Jeremy Hogan befasste sich in seinen neuesten „Legal Briefs“ mit den jüngsten Entwicklungen in dem Fall. Video. In der Vergangenheit hat er sich angeschaut, ob ein Vergleichsdeal auf dem Tisch liegen könnte und wie das aussehen würde. In einem solchen Fall würde Ripple laut Hogan nach der Möglichkeit suchen, sein Geschäft wieder aufzunehmen und Klarheit über den Status von XRP in Zukunft zu erhalten.

LESEN SIE MEHR: Wenn Ripple schließlich einer Einigung mit der SEC zustimmt, wie würde diese aussehen?

„Der Richter, der die Entdeckung um 60 Tage zurückschiebt, ändert alle Zeitrahmen“, enthüllte der Anwalt. Ihm zufolge ist bis spätestens nach Abschluss der Entdeckung keine Einigung wahrscheinlich. Dies dürfte nach dem 16. September der Fall sein. Danach haben beide Parteien spätestens 30 Tage Zeit, ihre Anträge auf einstweiliges Urteil einzureichen. Berücksichtigt man die Antworten auf die Anträge, verschiebt es jede Einigung mindestens bis Januar nächsten Jahres, dh ein Jahr und einen Monat seit der ersten Einreichung des Falls.

SEC versucht hinterhältig zu sein

Hogan betrachtete auch einige der anderen Entwicklungen rund um den Fall. Eine davon war, dass die SEC ein Argument einschmuggelte, das sie in ihren Anträgen zur Unterstützung der Anklage nicht vorgelegt hatte. Wie CNF berichtete, behauptete die Regulierungsbehörde, dass Ripple eine faire Kündigung hatte, da sie sich ein Blatt von den über 70 anderen Klagen hätte ausleihen können, die sie gegen andere Krypto-Unternehmen eingereicht hatte. Es verwies sogar auf den Cornerstone-Bericht, der die verklagten Krypto-Unternehmen porträtiert und den Richter aufforderte, gerichtliche Mitteilung zu machen, „eine Taktik, um sich in all diesen Fällen durch die Hintertür in die Auseinandersetzung einzuschleichen“.

LESEN SIE MEHR: Ripple hatte eine faire Kündigung und verwendet eine falsche Charakterisierung des Gesetzes, um eine Klage zu gewinnen: SEC sagt

Dies wird jedoch laut Hogan nicht Bestand haben. Ripple bestritt auch dieses neue Argument der SEC, wobei sein Anwalt dem Gericht sagte:

Die SEC liegt dreifach falsch: Das Gericht nimmt den Cornerstone-Bericht möglicherweise nicht ordnungsgemäß zur Kenntnis; die darin enthaltenen Tatsachen sind nicht unumstritten; und wenn das Gericht die im Bericht zitierten Fälle berücksichtigen sollte, unterstützen sie Ripple, nicht die SEC.

Hogan erinnerte die XRP-Community daran, dass es trotz der Höhen und Tiefen vor Gericht bei kleinen Rechtsstreitigkeiten nur zwei Probleme gibt, die für den Fall von zentraler Bedeutung sind. Die erste ist, ob XRP ein Wertpapier ist, während die zweite ist, ob Ripple eine faire Ankündigung hatte.

Es gibt einige kleinere Schlachten, und es gibt einige große. Lies nicht zu viel in die kleinen Schlachten hinein. Diese werden gewonnen oder verloren, aber alles, was wirklich zählt, sind die beiden großen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Cardano wird eine Mainstream-Krypto wie BTC & ETH sein: Portfolio-Stratege

Die auf Cardano eingesetzte cFund-Investmentstrategie im Frühstadium

cFund, entwickelt in Zusammenarbeit mit IOG und Wave Financial, unterstützt Entwickler beim Aufbau auf der …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?