Welligkeit

Ripple-Manager sagt, dass das Unternehmen im SEC-Fall starke Fortschritte macht

  • Der CEO von Ripple sagte, dass es trotz eines langsamen Gerichtsverfahrens gute Fortschritte im Fall mit der SEC gegeben habe.
  • Die US-SEC hat Ripple und seine Führungskräfte beschuldigt, XRP im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar als nicht registrierte Wertpapiere verkauft zu haben.

Es ist fast 11 Monate her, dass das in San Francisco ansässige Fintech-Startup Ripple seinen Kampf mit der US-Börse wegen des Vorwurfs des Verkaufs von nicht registrierten Wertpapieren (XRP) begann. Während Ripple immer kein Fehlverhalten behauptet hat, fährt die SEC mit ihren starken Vorwürfen fort.

Es scheint jedoch, dass sich das Blatt in diesem langjährigen Rechtsstreit zugunsten von Ripple wendet. In einem Gespräch mit CNBC am Montag, dem 22. November, sagte Ripple-CEO Brad Garlinghouse, dass sie in diesem Fall „gute Fortschritte“ machen. Außerdem erwartet Garlinghouse, dass der Fall im nächsten Jahr abgeschlossen wird. In einem Wort mit Dan Murphy von CNBC, Garlinghouse genannt:

Wir sehen trotz eines schleppenden Gerichtsverfahrens ziemlich gute Fortschritte. Wir sehen eindeutig gute Fragen des Richters. Und ich denke, dem Richter ist klar, dass es hier nicht nur um Ripple geht, sondern dass dies weitreichende Auswirkungen haben wird.

Ripples XRP war lange Zeit eine der leistungsstärksten Kryptowährungen und belegte nach Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) den 3. Platz. Aber seit dem SEC-Fall hat XRP hauptsächlich Seitwärtsbewegungen gezeigt und hält sich weiterhin über 1 USD. Derzeit ist XRP die siebtgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, nachdem sie von leistungsstärkeren digitalen Assets übertroffen wurde.

Wenn der Fall zu einem günstigen Ergebnis führt, können wir von XRP eine starke Leistung erwarten. Auf der anderen Seite hat die Ripple-Technologie bei Banken und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen an Marktakzeptanz gewonnen. Die RippleNet-Technologie ermöglicht sofortige grenzüberschreitende Zahlungen unter Nutzung der Leistungsfähigkeit der Blockchain. In ähnlicher Weise vermarktet Ripple auch andere Produkte, die XRP für sofortige grenzüberschreitende Zahlungen und On-Demand-Liquidität verwenden.

Ripple und der SEC-Gerangel

Ende letzten Jahres, am 28. Dezember 2020, verklagte der scheidende SEC-Vorsitzende Jay Clayton Ripple und beschuldigte das Unternehmen, XRP als illegale Wertpapiere zu verkaufen. Die US-SEC hat ferner Bedenken hinsichtlich der Verbindungen von Ripple zu XRP geäußert.

Wie bereits erwähnt, argumentiert die Wertpapieraufsichtsbehörde, dass das Unternehmen und seine Gründer während seiner ICO-Tage im Jahr 2013 XRP im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar als illegale Wertpapiere verkauft haben. Ripple hat seine Position jedoch jedes Mal verteidigt und erklärt, dass XRP kein Wertpapier ist.

In der Vergangenheit hatte Garlinghouse auch die US-SEC wegen unklarer regulatorischer Rahmenbedingungen bei der Verwendung von Krypto angegriffen. Irgendwann überlegte das Unternehmen auch, seine Basis aus den USA in andere kryptofreundliche Nationen zu verlagern.

Verwandt: Brad Garlinghouse gibt die einzige Bedingung an, unter der sie mit der SEC abschließen würden

Garlinghouse sagte auch, dass Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate, Singapur, Japan und die Schweiz „Führungsqualitäten“ bei der Regulierung von Krypto gezeigt haben. Andererseits kritisierte er auch China und Indien für das harte Durchgreifen der Branche. Kürzlich sagte auch Coinbase-CEO Brian Armstrong, dass der Fall Ripple besser laufe als erwartet.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Amsterdam, Niederlande, 2. Dezember 2021, Chainwire Solice, ein in Solana ansässiges 3D-Metaverse, hat 4,36 Millionen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>