Crypto News

Revolutionierung der Gedächtnispflege: Sensay stellt KI-gestützte digitale Nachbildungen zur Demenzunterstützung und darüber hinaus vor

London, Großbritannien, 11. März 2024, Chainwire

Sensay, ein bahnbrechendes Technologieunternehmen an der Schnittstelle von KI und Blockchain, gab heute die bevorstehende Einführung seiner innovativen Plattform bekannt, die darauf ausgelegt ist, autonome, lebensechte digitale KI-Repliken in der Kette zu erstellen, was einen bedeutenden Sprung in Richtung digitale Unsterblichkeit darstellt. Durch den Einsatz modernster Technologie bietet Sensay im digitalen Zeitalter grenzenloses Potenzial und ermöglicht es Benutzern, Eigentümer zu bleiben und ihre digitalen Zwillinge zu monetarisieren.

Ein mutiger Schritt für Demenzpatienten und darüber hinaus

Sensay konzentriert sich zunächst auf Demenzpatienten und ihre Familien und zielt darauf ab, unmittelbare soziale Auswirkungen zu erzielen, indem lebensechte digitale Nachbildungen zur Bewahrung von Erinnerungen und zur Kameradschaft angeboten werden. Dieser bahnbrechende Ansatz geht auf die dringenden Bedürfnisse von über 55 Millionen Demenzkranken weltweit ein und bietet Patienten und ihren Angehörigen Trost und Kontinuität. Sensay hat über 25.000 Beta-Benutzer auf seiner Plattform und jeden Tag kommen mehr dazu.

Endlose Möglichkeiten mit digitalen Zwillingen

Über die Demenzpflege hinaus eröffnet die Technologie von Sensay eine Welt voller Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen, darunter Bildung, Gesundheitswesen, Unterhaltung und persönliche Entwicklung. Von der Bewahrung persönlicher Geschichten über Generationen bis hin zu personalisiertem Lernen und fachkundiger Beratung auf Abruf sind die Anwendungsmöglichkeiten grenzenlos. Ziel des Teams ist es, die digitale Interaktion zu revolutionieren, indem es eine digitale Kopie einführt, die als nicht spielbarer Charakter (NPC) rund um die Uhr mit Spielern auf der ganzen Welt interagieren, Fähigkeiten und Fachwissen mit Kunden in jeder Sprache teilen oder als ultimativer persönlicher Assistent fungieren kann . Dieses digitale Gegenstück ist darauf ausgelegt, Aufgaben wie die Entgegennahme von Kennenlerngesprächen, die Buchung von Restaurants, die Organisation von Reisen, die Jobsuche und die Vermittlung von Partnern zu erledigen und so die Effizienz und Konnektivität in verschiedenen Aspekten des Lebens zu verbessern.

Siehe auch  Krypto ist nicht immun gegen Regulierung, das Vorgehen der USA ist äußerst schädlich

Stärkung durch Tokenisierung

Als Teil seiner Mission, die Technologie zu demokratisieren, führt Sensay den $SNSY-Token ein, der es Benutzern ermöglicht, an der Wirtschaft der Plattform teilzunehmen. Token-Inhaber haben Zugriff auf exklusive Belohnungen, frühzeitigen Zugang zu Entwicklungen und die Möglichkeit, Token innerhalb des Sensay-Ökosystems zu verwenden.

Der $SNSY-Token selbst fungiert als Token für den Austausch zwischen dem Sensay Data Marketplace, seinem dezentralen Speicher und den autonomen digitalen Replikaten und ermöglicht es Benutzern und Eigentümern dieser Replikate, das Eigentum an ihren Daten zu behalten und diese zu monetarisieren.

Der $SNSY-Token befindet sich im Ethereum-Netzwerk, geprüft von Hacken und Hashlock, mit einem LayerZero OFT (Omnichain Fungible Token) für eine einfache Bereitstellung in L2s wie Arbitrum in naher Zukunft.

Ankündigung von Partnerschaften und öffentlichem Verkauf

Sensay ist stolz, bevorstehende Partnerschaften mit führenden Organisationen wie HypersignID, Fetch AI, Banyan (Filecoin), AIOZ, LayerZero, Solv.Care, HeyGen, ElevenLabs, NowPayments und SingularityNET bekannt zu geben. Diese Kooperationen werden die Fähigkeiten und die Reichweite der Plattform weiter verbessern.

Der öffentliche Verkauf von $SNSY-Token soll am 19. März beginnen und etwa drei Wochen dauern, sofern er nicht früher ausverkauft ist. Bisher wurde das Sensay-Projekt von seinen Gründern gebootstrappt, was bedeutet, dass keine VCs, Vor- oder Privatverkäufe den öffentlichen Verkaufspreis beeinflussen könnten. Der öffentliche Verkauf wird in Zusammenarbeit mit Gempad, Enjinstarter, Poolz Finance und Fjord Foundry durchgeführt. Dies markiert eine aufregende Phase auf der Reise von Sensay und lädt Investoren und Nutzer ein, Teil einer Zukunft zu sein, in der digitale und physische Realitäten zusammenwachsen.

Digitale Replikation in sicheren Händen

Dan Thomson, Gründer und CEO von Sensay, steht an der Spitze der Digital Immortality-Bewegung und verbindet seine visionären Erkenntnisse zur digitalen Replikation mit über sieben Jahren Erfahrung in der Web3-Technologie. Thomson ist ein versierter Autor auf diesem Gebiet. Zu seinem unternehmerischen Werdegang gehört die Gründung mehrerer Startups, was sein unerschütterliches Engagement für den Einsatz von Technologie zum Wohle der Allgemeinheit unterstreicht. Unter seiner Führung begibt sich Sensay auf die Mission, das grenzenlose Potenzial der Menschheit weltweit zu erschließen und dabei die Kraft von KI und Blockchain zu nutzen, um bedeutungsvolle und dauerhafte Hinterlassenschaften zu schaffen.

Dan Thomson teilt mit: „Bei Sensay entwickeln wir nicht nur Technologie; Wir weben den Stoff für ein neues digitales Zeitalter, in dem jeder Einzelne die Macht hat, einen unauslöschlichen Eindruck in der Welt zu hinterlassen. Unsere Plattform ist ein Beweis für die grenzenlosen Möglichkeiten, die sich ergeben, wenn wir uns unsere digitale Zukunft mit Einfühlungsvermögen, Innovation und einem tiefen Engagement für gesellschaftliche Auswirkungen vorstellen.“

Sensay schließt die Lücke zwischen Web2 und Web3, indem es eine dezentrale Infrastruktur nutzt, um die nächste Generation von digitalen KI-Repliken zu betreiben und so die Leistungsfähigkeit und Möglichkeiten dieser erstaunlichen Technologie fest in den Händen der Benutzer zu halten. Während der Betaphase steht Sensay die Nutzung und Erstellung von Replikaten weiterhin frei.

Über Sensay

Sensay revolutioniert die Art und Weise, wie wir über digitale Identität und Vermächtnis im digitalen Zeitalter denken. Durch die Erstellung verifizierter autonomer digitaler Nachbildungen in der Kette schafft Sensay nicht nur eine technologische Lösung; Es schafft ein neues Paradigma für persönliche Präsenz und Vermächtnis im digitalen Zeitalter. Für weitere Informationen besuchen Sie https://snsy.ai und treten Sie mit uns in Kontakt https://twitter.com/asksensay, https://t.me/asksensay Und https://discord.gg/Rwhxny8TbP

Siehe auch  "Es ist uns egal, ob Ripples XRP ein Wertpapier ist oder nicht"

Kontaktieren Sie Sensay:

– Webseite: https://snsy.ai

– Email: [email protected]

– Dokumentation: https://docs.snsy.ai

– Marken- und Medienkit: https://docs.snsy.ai/branding-and-media

– Soziale Medien: @asksensay

Benutzer können heute versuchen, mit Dan Thomsons Digital Replica zu sprechen: https://sensay.io/replicas/dan

Benutzer können gemeinsam mit Sensay die Zukunft der digitalen Identität und des Erbes annehmen.

Kontakt

CEO
Dan Thomson
Sensay
[email protected]


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"