Energie, Umwelt & Verkehr

Renger Kunststoffspritzteile als „Ort voller Energie“ ausgezeichnet

Die Firma Renger Kunststoffspritzteile in Inzigkofen ist ein „Ort voller Energie“. Umweltminister Franz Untersteller überreichte die Auszeichnung für den beispielhaften Umgang des Unternehmens mit der Energiewende.

Umweltminister Franz Untersteller hat die Firma Renger Kunststoffspritzteile GmbH & Co. KG in Inzigkofen-Engelswies im Landkreis Sigmaringen als „Ort voller Energie“ geehrt. Als Auszeichnung überreichte er dem Vorstand und Gründer des mittelständischen Unternehmens, Johannes Renger, eine Wandplakette mit der Inschrift „Hier wird die Energiewende gelebt“. Diese Auszeichnung im Rahmen des Kommunikationskonzepts der Landesregierung zur Energiewende erhalten ausgewählte Personen, Gruppen, Institutionen und Unternehmen, die mit ihrem Namen und ihrem Projekt für die aktiv gelebte Energiewende in Baden-Württemberg stehen.

Maßgeschneiderte Energiekonzept

„Das durchdachte, maßgeschneiderte Energiekonzept des Unternehmens trägt schon jetzt dazu bei, die Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu senken und das Klima zu schützen“, sagte Untersteller im Rahmen seines Besuchs bei Renger. „Dennoch prüft der Mittelständler stetig, wie die Energieversorgung an den beiden Firmenstandorten noch klimafreundlicher gestaltet werden kann.“ Der Betrieb sei Vorbild für viele kleine und mittlere Unternehmen im Land und habe sich die Auszeichnung als Ort voller Energie mehr als verdient, so der Umweltminister.

Im Vordergrund der Ehrung steht das Engagement des Unternehmens für betriebliche Energiewendeprojekte zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Energiemanagement. Sichtbar wird das unter anderem durch die Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Fertigungshallen. Für die Kühlung der Maschinen in der Produktion und die Heizung der Hallen und Räume werden Wärmepumpen und ein Wärmespeicher mit 3.000 Kubikmeter Regenwasser eingesetzt. Die konsequente Umstellung der Beleuchtung auf Leuchtdioden (LED) an den beiden Standorten von Renger spart jährlich etwa 85 Tonnen klimaschädliches Treibhausgas ein.

Zertifiziertes Umweltmanagementsystem

Die Renger Kunststoffspritzteile GmbH & Co. KG ist Mitglied des Energieimpuls-Netzwerks Bodensee-Oberschwaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bodensee-Oberschwaben und Teil der Bundesinitiative „500 Energieeffizienznetzwerke“. Das Unternehmen ist nach ISO 50001 für sein Energiemanagementsystem und nach ISO 14001 für sein Umweltmanagementsystem zertifiziert.

Energiewende in Baden-Württemberg

Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg

Klicken Sie auf Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Nach Oben