Rektor aus Stuttgart-Riedenberg sagt: Lehrer haben wenig Kontakt zu Problemkindern

Nicht alle Kinder bekommen zu Hause Hilfe beim Homeschooling. Foto: dpa / Rolf Vennenbernd

Die Schüler lernten wochenlang zu Hause. Es gibt jetzt wieder Schulbesuche, aber abwechselnder Unterricht hat auch seine Nachteile. Ein Grundschulleiter aus Stuttgart-Riedenberg berichtet von einem herausfordernden Alltag.

Riedenberg – Das Glück, endlich wieder zur Schule gehen zu können. Viele der Mädchen und Jungen, die die Grundschule in Stuttgart-Riedenberg besuchen, spüren das. Da der Klassenwechsel erlaubt ist, gibt es nicht mehr nur Homeschooling. Die Schüler der zweiten bis vierten Klasse hatten in den letzten Wochen mindestens zweimal pro Woche digitale Treffen, ansonsten haben sie die Lernpakete durchgearbeitet, die die Lehrer ihnen einmal pro Woche nach Hause gebracht haben. Diese kurzen Termine an der Haustür sind unglaublich wichtig, sagt Daniela Noe-Klemm, Direktorin der Riedenberger Grundschule. “Dann haben sie die Kinder gesehen.” Und sie können besser einschätzen, wie es ihnen geht.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart 21: An der Haltestelle

Die Bergleute haben das Glückauf-Symbol mit Schlägeln und Eisen und das im Bergbau bekannte Datum …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?