Crypto News

Regulierungen, Skalierung, Zahlungen – FTX-CEO SBF gibt seine Prognosen für 2022 ab

  • 2022 werden die Regulierungsbehörden tiefer in die Kryptowährungsbranche vordringen und hoffentlich Entwicklern und Anwendern ermöglichen, frei zu agieren.
  • In diesem Jahr werden auch Kryptowährungsprojekte an der Skalierung arbeiten, um Händler zu Zahlungen zu locken, glaubt Sam Bankman-Fried.

2021 war ein großartiges Jahr für digitale Währungen, mit einer Einführung auf einem Allzeithoch und Preisen, die in diesem Jahr für die meisten Kryptowährungen Rekordhöhen erreichten. Laut einem der reichsten und einflussreichsten Männer in der Welt der Kryptowährungen wird 2022 ein Jahr des Vordringens in Mainstream-Kreise sein. Regulierungen, Skalierung und noch höhere Akzeptanz werden 2022 bestimmen, glaubt Sam Bankman-Fried (SBF).

Bankman-Fried ist CEO und Gründer von FTX, einer Plattform für Kryptowährungsbörsen und Derivate. FTX ist in den letzten Jahren schnell zu einer der größten Börsen der Welt gewachsen. Dank einer Reihe von Partnerschaften mit ikonischen Unternehmen und Veranstaltungen, einschließlich der Zahlung von 135 Millionen US-Dollar für die Namensrechte am Heimatgericht von Miami Heat, gehört es auch zu den renommiertesten Marken der Branche

SBF, der auch eine Market-Making-Firma namens Alameda Research betreibt, wies darauf hin, dass die Kryptowährungsbranche die bisherigen Fortschritte sogar bis zum Jahr 2022 würdigen sollte.

Krypto hat auch mehrere potenzielle Anwendungsfälle, darunter Überweisungen, Zahlungen, Wertaufbewahrung, NFTs, soziale Medien, DeFi und mehr. Im Jahr 2021 hat die Branche auch ein großes Wachstum bei Skalierungslösungen wie Layer-2-Netzwerken wie Polygon verzeichnet. Und dann ist da noch die Aufmerksamkeit, die die Branche in großen Mengen auf sich zu ziehen scheint.

Die Krypto-Marktkapitalisierung beträgt 2,5 T $, weniger als bei Apple oder Microsoft. Was bekommt jedoch mehr Aufmerksamkeit?

Was kommt 2022 zu Krypto?

Trotz des Erfolgs im Jahr 2021 hat die Branche im Jahr 2022 noch viel Raum für Wachstum, glaubt SBF.

Siehe auch  Chainalysis arbeitet mit NYDIG zusammen, um Bitcoin zu kaufen

Der größte Bereich wird 2022 in der Regulierung liegen. „Es gab viele Spannungen zwischen der Industrie und den Aufsichtsbehörden, und beide Seiten sind in vielen Fällen frustriert“, stellte er fest.

Dieser Mangel an regulatorischer Klarheit hat es der Branche erschwert, ihr Potenzial auszuschöpfen. Dies hat sich insbesondere auf die Fähigkeit der Branche ausgewirkt, regulierte institutionelle Akteure anzuziehen, obwohl sich dies im Jahr 2021 allmählich ändert.

Das Wichtigste hier ist, gemeinsam an Wegen zu arbeiten, um aktuelle Regulierungslücken zu schließen und gleichzeitig Liquidität zu ermöglichen, an Land zu gelangen – in die USA und nach Europa und in andere Rechtsordnungen.

Einer der Bereiche, in denen er glaubt, dass er wirklich Vorschriften braucht, sind Stablecoins. Die Regulierungsbehörden sollten einen Berichts- und Prüfungsrahmen schaffen, der sicherstellt, dass die Stablecoins so abgesichert sind, wie sie es behaupten.

„Dies würde 80 % der Probleme lösen und gleichzeitig Stablecoins ermöglichen, an Land zu gedeihen“, glaubt SBF, der einen Wert von 26 Milliarden US-Dollar haben soll.

Und während er Transparenz bei der Unterstützung durch Stablecoins fordert, ist er stark an Tether gebunden, einen Stablecoin, der sogar vor Gericht gebracht und wegen Verstoßes gegen Finanzgesetze für schuldig befunden wurde. Bis heute führt Tether immer noch Rechtsstreitigkeiten darüber, ob es unterstützt wird oder nicht. Alameda-Forschung des SBF ist einer der größten Empfänger von neu geprägtem Tether nach neuesten Forschungen.

Der 29-Jährige geht davon aus, dass auch im Jahr 2022 Projekte bedarfsgerecht skaliert werden. Eines der Projekte, die den Marsch in Richtung Skalierung anführen, ist Solana, ein weiteres Projekt, mit dem SBF verbunden ist.

Siehe auch  Lightning Labs erhält 70 Millionen US-Dollar aus einer Serie-B-Erhöhung

Lesen Sie auch: Solana gewinnt 33%, um an Cardano und Tether vorbeizuschießen – aber eine Vertuschung von 12 Millionen SOL verfolgt das Projekt


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.