Regierung BW

Regierungspräsidium Stuttgart als zuständige Landesluftfahrtbehörde entsendet neuen Lärmschutzbeauftragten an den Flughafen Stuttgart

​Seit 1. September 2020 ist Stefan Köhler der neue Lärmschutzbeauftragte des Regierungspräsidiums Stuttgart, der für den Flughafen Stuttgart zuständig ist.

„Der Lärmschutzbeauftragte kümmert sich nicht nur präventiv um Fragen der Lärmvorsorge, er geht auch eingehenden Fluglärmbeschwerden nach. Somit nimmt er eine wichtige Aufgabe wahr und hat einen bedeutenden Auftrag für die gesamte Region. Ich wünsche Stefan Köhler für seine neue Aufgabe viel Erfolg“, sagte der Stuttgarter Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Köhler ist als ehemaliger Verkehrspilot langjähriger Experte in der Analyse von Flugrouten, Anflugverfahren, verfügt über umfangreiche Kenntnisse in der allgemeinen Luftfahrt und ist damit prädestiniert, die jährlich über 1.000 Lärmbeschwerden am Flughafen Stuttgart zu prüfen und fachkundig zu beantworten.

Stefan Köhler ist 32 Jahre alt und seit zehn Jahren im Besitz einer Verkehrspilotenlizenz. Seine bisherigen Stationen führten ihn als Flight Dispatcher zur Fraport AG und als Simulator-Pilot zur Deutschen Flugsicherung DFS. In den vergangenen neun Jahren arbeitete er als Verkehrsflugzeugführer auf dem Flugzeugmuster Bombardier DHC-8 Q400 im Auftrag für Air Berlin und später für Eurowings. Zusätzlich war er von 2015 bis 2020 Mitglied der Arbeitsgruppe Airport and Ground-Environment der Vereinigung Cockpit e.V.. Dort half er bei der kontinuierlichen Verbesserung der Flugsicherheit an und um Flughäfen.

Der Lärmschutzbeauftragte hat am Flughafen Stuttgart eine sehr wichtige Rolle. Immer wieder kommt es zu Beeinträchtigungen und Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, auch wenn die vorgegebenen Regelungen eingehalten werden. Hier muss der Lärmschutzbeauftragte erklären und vermitteln. Wird gegen Vorgaben verstoßen, ist es Aufgabe des Lärmschutzbeauftragten einzuschreiten und den Grund hierfür zu ermitteln.

Der Lärmschutzbeauftragte Stefan Köhler ist unter der Telefonnummer 0711/722-49349 oder per E-Mail an lsb@rps.bwl.de zu erreichen.

Hintergrundinformationen:
Das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) ist die zuständige Luftfahrtbehörde für Baden-Württemberg, soweit nicht das Verkehrsministerium zuständig ist. So ist das RPS unter anderem dafür zuständig, Flugplätze zu genehmigen und bestimmte Erlaubnisse für den Flugbetrieb zu erteilen. Auch der Lärmschutzbeauftragte (LSB) für den Flughafen Stuttgart ist beim RPS angesiedelt. Zu den Hauptaufgaben des LSB gehören unter anderem die Annahme und Bearbeitung von Fluglärmbeschwerden den zivilen Luftverkehr am Flughafen Stuttgart betreffend sowie die Erarbeitung von Vorschlägen und Verfahren zur Lärmminderung in Zusammenarbeit mit der Flugsicherung, den Luftfahrtunternehmen, dem Flughafenbetreiber sowie den betroffenen Gemeinden

Informationen zur Rolle und der Arbeit des LSB sind auf der Internetseite des RPS abrufbar.

Quelle: Regierungspräsidium Baden-Württemberg

Klicken Sie auf Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Nach Oben