Ralf Michelfelder zog sich zurück

Ralf Michelfelder zog sich zurück

Der Präsident der staatlichen Kriminalpolizei, Ralf Michelfelder, ist in den Ruhestand getreten. Er wird von Polizeichef Andreas Stenger abgelöst.

„Präsident Ralf Michelfelder war ein Chef, den man berühren, offen und kommunikativ machen konnte. Seine Bereitschaft, den Mitarbeitern in ihrem Arbeitsbereich immer genügend Raum für ihre eigenen Ideen zu geben und sie gleichzeitig zu unterstützen, hat ihn ausgezeichnet. Als Präsident hat er den operativen Schwerpunkt des staatlichen Amtes für Kriminalpolizei gestärkt und wichtige Akzente gesetzt, insbesondere im Bereich der staatlichen Sicherheit und der Entwicklung der forensischen Technologie “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl anlässlich der Annahme.

Hervorragende Polizeikarriere endet

Ralf Michelfelder hatte mehrere Spitzenpositionen bei Staatspolizei Baden-Württembergunter anderem als Leiter des damaligen Polizeipräsidiums in Waiblingen, als Leiter des Polizeipräsidiums in Aalen und zuletzt als Leiter des Landeskriminalpolizei Baden-Württemberg.

Als Zentralstelle hat die Staatliche Kriminalpolizei zusammen mit dem Innenministerium eine landesweite technische Aufsicht über die Kampf gegen das Verbrechen und untersucht ausstehende Fälle von politisch motivierter Kriminalität, Wirtschaftskriminalität, organisierter Kriminalität und Cyberkriminalität. Darüber hinaus unterstützen die rund 1.350 Mitarbeiter des State Office of Criminal Investigation das regionale Polizeipräsidium mit Dienstleistungen in den Bereichen Kriminalität und Fallanalyse, Forensik, Spurenbewertung, Wiederherstellung von Vermögenswerten, Zeugenschutz, verdeckte Ermittlungen, Zielsuche und Verkehr und Kriminalprävention.

Ralf Michelfelder spielte bei vielen Missionen und Ermittlungen eine führende Rolle. Unter anderem wurde er am 11. März 2009 als Polizeiführer beim Amoklauf an der Albertville Secondary School in Winnenden eingesetzt und koordinierte die polizeilichen Maßnahmen vor Ort.

„Ihr Motto war immer, Probleme direkt anzugehen und zu lösen. Es gab für Sie kein “Ich bin nicht dafür verantwortlich”. Sie haben diese Haltung für Ihre Mitarbeiter beispielhaft dargestellt und damit das staatliche Kriminalpolizeiamt geprägt und positiv ausgebaut. Sie verdanken auch den hervorragenden Ruf der baden-württembergischen Polizei bei der Verbrechensbekämpfung “, lobte Minister Thomas Strobl die Arbeit des scheidenden Präsidenten.

Polizeipräsident Stenger ist sein Nachfolger

Nachfolger von Ralf Michelfelder wird der bisherige Polizeipräsident des Mannheimer Polizeipräsidiums, Andreas Stenger. Er wird am 1. Mai 2021 das Amt des Präsidenten der staatlichen Kriminalpolizei antreten.

„Andreas Stenger ist einer der erfahrensten Kriminologen des Landes. Ich freue mich sehr, dass wir mit ihm die ideale Person für diese Spitzenposition in der baden-württembergischen Polizei gefunden haben “, sagte Minister Thomas Strobl.

***.

Ralf Michelfelder

  • geboren am 12. Juli 1960
  • 1981: Eintritt in die Polizei
  • 1990: Beförderung zur Oberpolizei
  • 1995: Beförderung zur höheren Polizei
  • 1995: Staatliche Kriminalpolizei, Inspektionsleiter 520 (operative Aufgaben)
  • 1999: Innenministerium, BW, Referent Referat 32
  • 2005: Polizeidirektion Waiblingen, Abteilungsleiter
  • 2014: Aalen Police Headquarters, Abteilungsleiter
  • 2015: Landeskriminalamt BW, Abteilungsleiter

Andreas Stenger

  • geboren am 27. Februar 1963
  • 1981: Eintritt in die Polizei
  • 1998: Beförderung zur Oberpolizei
  • 2003: Beförderung zur höheren Polizei
  • 2003: Sprecher des Innenministeriums von Baden-Württemberg, Sprecher
  • 2005: Polizeidirektion Heidelberg, Leiter Kriminalinspektion 1 und 4
  • 2010: Landeskriminalpolizei Baden-Württemberg, stellvertretender Leiter des Forensischen Instituts
  • 2014: Landeskriminalpolizei Baden-Württemberg, Leiter des Forensischen Instituts
  • 2018: Landeskriminalpolizei Baden-Württemberg, Stabschef und Vertreter des Präsidenten
  • 2019: Polizeipräsidium Mannheim, Abteilungsleiter

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Motorrad-Saison 2020 mit einem Allzeittief

Balance des Motorradkampagnenwochenendes

Die Ergebnisse des ersten Motorradkampagnenwochenendes sind gut: Die Mehrheit der Motorradfahrer hält sich an die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?