Crypto News

Pullix (PLX) stabil, während die ERC-404-Tokens Pandora und DeFrogs einbrechen

  • ERC-404-Tokens sind eingebrochen, wobei PANDORA und DEFROGS in den letzten 24 Stunden enorme Rückgänge verzeichneten.
  • Pullix (PLX) rückt seinem Hybrid-Börsenstart näher und der PLX-Vorverkauf hat 5,3 Millionen US-Dollar überschritten.

Während die Kryptomärkte angesichts der jüngsten Zuwächse an Fahrt gewinnen, hat das ERC-404-Token-Ökosystem einen deutlichen Rückgang erlebt. In den letzten 24 Stunden verzeichneten PANDORA, DEFROGS und RUG allesamt zweistellige Verluste. Inzwischen gibt es eine neue Plattform, weg vom experimentellen Token-Standard auf Ethereum Pullix (PLX) rückt seinem Start immer näher.

PANDORA führt ERC-404-Einbruch an

Wie oben erwähnt, ist ERC-404 der experimentelle Token-Standard auf der Ethereum-Blockchain, der darauf abzielt, mehr Liquidität und Fraktionierung durch die Überbrückung von fungiblen Token und nicht fungiblen Token (NFTs) zu ermöglichen.

Am Montag zeigten Daten von CoinGecko, dass Token in dieser Kategorie – Pandora, DeFrogs, Rug und Crystal – alle innerhalb von 24 Stunden um mehr als 20 % eingebrochen waren. PANDORA verlor 30 %, DEFROGS 33 %, RUG 28 % und CRYSTAL 23 %. Die Marktkapitalisierung des Sektors sank um 37 % auf 152 Millionen US-Dollar.

Letzte Woche stieg der PANDORA-Preis auf über 32.000 US-Dollar. In den letzten drei Tagen ist dieser Wert jedoch um mehr als 50 % zurückgegangen. Zu den Rückgängen kam es, als der Sektor, ähnlich wie NFTs während des letzten Bullenmarktes 2021, die Gasgebühren von Ethereum auf Achtmonatshochs trieb. Laut On-Chain-Daten betrugen die ETH-Gasgebühren bei steigendem Markt durchschnittlich etwa 60 US-Dollar pro Transaktion.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass es sich bei ERC-404 nicht um einen offiziellen Ethereum-Token-Standard handelt.

Pullix (PLX): Die neue Hybridbörse

Pullix (PLX) ist eine Hybridbörse, deren Design perfekt für Händler in der DeFi-Branche geeignet sein könnte. Die Plattform befindet sich im Vorverkauf, bietet aber bei ihrer Einführung Zugang zu einer Handelsumgebung, die mit den besten CEXs und DEXs aufwartet.

Siehe auch  AshSwap, der erste Stable-Swap-DEX, startet im MultiversX Mainnet

Der native Utility-Token der Börse ist PLX.

Händler haben Zugriff auf alle Arten von Vermögenswerten, einschließlich Rohstoffen, Devisen und Kryptowährungen – und das alles ohne Liquiditätsprobleme. Während Benutzer auf den nicht verwahrten Handel zugreifen und Liquidität auf institutioneller Ebene nutzen können, zeichnet sich das innovative Gewinnbeteiligungsmodell der Plattform dadurch aus, dass es auf den Händler zugeschnitten ist. Der Umsatzbeteiligungsmechanismus bietet PLX-Inhabern eine zusätzliche passive Einkommensmöglichkeit.

Durch andere Funktionen wie DeFi-Swap, Copy-Trading, Yield-Farming und Staking steht PLX an der Spitze der Token und bietet den Inhabern größere Anreizaussichten als die meisten anderen Exchange-Token.

Pullix-Token soll um 40 % steigen

Vor seiner Einführung hat Pullix mehr als 5,3 Millionen US-Dollar von Erstanwendern eingesammelt. Der Vorverkauf hat Stufe 7 erreicht und wird bald die letzte Stufe 8 erreichen, wobei der Preis von 0,1 $ auf 0,14 $ steigt. Dies deutet auf eine potenzielle Rendite von 40 % für Teilnehmer hin, die der aktuellen Phase beitreten.

Nachdem der PLX-Preis während des Vorverkaufs von 0,04 US-Dollar gestiegen ist, gehen Marktanalysten davon aus, dass der native Token mit der Einführung der Börse zum nächsten 100-fachen Juwel werden könnte.

Um mehr über Pullix zu erfahren, besuchen Sie es Webseite oder Nehmen Sie am Vorverkauf teil.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"