Crypto News

Pullix auf Kurs, da Vanguards BTC-Maßnahme auf Kritik stößt

  • Der Vermögensverwalter Vanguard hat seinen Kunden den Kauf von Spot-Bitcoin-ETFs über seine Plattform untersagt.
  • Dies geschah, als die ETFs am Donnerstag mit dem Handel begannen und einige Leute sagten, sie würden Vanguard verlassen.
  • Unterdessen könnten sich die Schlagzeilen in den kommenden Monaten auf Pullix konzentrieren, eine neue Hybridbörse, die sich derzeit im Vorverkauf befindet.

Während Krypto die Zulassung der ersten Spot-Bitcoin-ETFs in den USA feiert, herrscht allgemein die Meinung vor, dass die Branche damit an der Schwelle zu weiterer regulatorischer Klarheit steht.

In diesen Bereich fallen auch die Prognosen für einen florierenden Krypto-Handelsmarkt, wobei der Schlüsselsektor der dezentralen Finanzierung (DeFi) eine größere Anziehungskraft verzeichnen wird. Dafür steht der bevorstehende Start der neuen Hybrid-Krypto-Börse Pullix (PLX) hat die Branche begeistert.

Vanguard blockiert Käufe von Spot-Bitcoin-ETFs

Inmitten der Hektik am ersten Handelstag für Spot-Bitcoin-ETFs tauchten Berichte auf, dass der Vermögensverwalter Vanguard seinen Kunden den Kauf von Krypto-ETF-Produkten verwehrte.

Einige Kunden haben damit gedroht, den Vermögensverwalter zugunsten des Konkurrenten Fidelity Investments aufzugeben. Wird dies ausreichen, um Vanguard zu einer Änderung seiner Haltung zu bewegen, oder werden Fidelity und andere Anbieter vom Status quo profitieren?

Obwohl das Unternehmen das Recht hat, die Nutzung seiner Plattform zu bestimmen, hat seine jüngste Haltung zu Kryptowährungen eine Reihe von Kunden verärgert. Viele haben auf X gepostet, dass sie bereit sind, zu einer anderen Plattform zu wechseln, wobei die Unterstützung von Bitcoin durch Fidelity dies zu einem wahrscheinlichen Ziel macht.

Ein von Bitcoin Archive geteilter Screenshot zeigt mehrere Personen, die sagen, sie würden die Plattform verlassen.

Steven Lubka, Geschäftsführer und Leiter von Private und Family Offices bei Swan Media, notiert In einem Donnerstagsbeitrag hatten Citi, Merrill Lynch, Edward Jones und UBS einen ähnlichen Ansatz gewählt.

Siehe auch  Die britische FCA könnte möglicherweise die Einführung von Bifinity durch Binance blockieren

Die neue Hybridbörse Pullix startet bald

Pullix (PLX), eine neue hybride Kryptowährungsbörse, erwartet große Auswirkungen auf das DeFi-Ökosystem.

Pullix ist darauf ausgelegt, das Beste aus zentralisierten (CEX) und dezentralen (DEX) Börsen zu bieten und strebt die Dominanz mit einem einfachen, aber effektiven Ansatz an – indem es Kunden dazu anregt, Liquidität bereitzustellen, indem es einzigartige Belohnungen anbietet und Märkte mit einer robusten Sicherheitsstruktur erobert.

Handelt es sich um eine komplexe Plattform? Dem Pullix-Whitepaper zufolge wird die Börse ein benutzerfreundliches System mit Zugriff auf globale Handelswerte, einschließlich Kryptowährungen, Aktien und Rohstoffe, bieten.

Abgesehen von seinem Fokus auf Kundensicherheit und Liquidität verfügt Pullix auch über einen besonderen Mechanismus zur Umsatzbeteiligung, der auf dem PLX-Token basiert. In diesem Zusammenhang möchte die neue Börse die erste Plattform sein, die ihren Nutzern beim Handel einen Anteil am täglichen Umsatz gewährt und den Market Makern Liquidität zur Verfügung stellt.

Der PLX-Token-Vorverkauf ist im Gange und befindet sich derzeit in Phase 6, wobei der Community während dieses Verkaufs 60 % des festen Angebots von 200 Millionen PLX zugeteilt wurden. Anschließend werden die Token an großen Börsen erhältlich sein.

Besuchen Sie Pullix's Webseite um mehr zu lernen.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"