Stuttgart Aktuell

Prozess gegen 30-jährigen Kosovaren wegen Drogenhandel: Hinter verschlossenen Türen enthüllt

Der spektakuläre Fall des Hennefers: Einblick in den massiven Drogenhandel.

Der Strafverteidiger Sebastian Holbeck gab zu, dass es einen massiven Drogenhandel gegeben habe, als der Prozess gegen einen 30-jährigen Kosovaren vor dem Bonner Landgericht begann. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte den Mann des Drogenhandels in acht Fällen und geht davon aus, dass er im vergangenen Jahr mit verschiedenen Drogen im Wert von mehreren hunderttausend Euro gehandelt hat.

Es wird berichtet, dass der Angeklagte drei Kilogramm Haschisch, drei Kilogramm Marihuana, Marihuana der Sorte „Kali“, Kokain und Amphetaminöl auf einem abgelegenen Autobahnparkplatz verkauft haben soll. Insgesamt sollen während mehrerer Deals 78 Kilogramm weicher Drogen und 435 Gramm Kokain den Besitzer gewechselt haben. Der Angeklagte soll dabei auf sogenannte Läufer vertraut haben und den Stoff nicht direkt übergeben haben.

Die Vorsitzende Richterin der 7. Großen Strafkammer verkündete nach Verständigungsgesprächen ein mögliches Strafmaß von maximal viereinhalb Jahren im Gegenzug für ein vollumfängliches Geständnis. Zudem wurde der Haftbefehl vorübergehend außer Vollzug gesetzt. Der Angeklagte muss sich wöchentlich bei der Polizei melden und seine Ausweispapiere abgeben, da weder Anklage noch Gericht Fluchtgefahr sehen.

Ein interessanter Aspekt des Verfahrens ist, dass der Hennefer nicht alle Anklagepunkte gestanden hat. Insbesondere wird berichtet, dass er zwei Kilogramm Kokain und neun Kilogramm Marihuana im Wert von 110.000 Euro in seiner Wohnung gelagert hatte, jedoch behauptet, dass der Stoff bei einem Einbruch gestohlen wurde. Es wird vermutet, dass dieses spezifische Tatvergehen möglicherweise eingestellt werden könnte wegen des bereits zu erwartenden Strafmaßes und der dünnen Beweislage.

Siehe auch  Stuttgart: Mann blendet Lokführer mit Laserpointer

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"