Debatte über die Änderung der Straßenverkehrsordnung im Bundesrat

Projekt zur digitalen Verkehrszählung auf der B 27

Auf der B 27 in Walddorfhäslach wird eine neue digitale Methode zur Messung der Belegung von Personenkraftwagen getestet. Ziel ist es, Fahrgemeinschaften zu erforschen.

Zwischenablagen und Klickzähler waren gestern: Die digitale Technologie macht verkehrsstatistische Erhebungen nicht nur einfacher, präziser und kostengünstiger auf lange Sicht, sondern ermöglicht auch neues Wissen. Das Projekt Fahrgemeinschaftsanalyse Verwendet digitale Prozesse, um automatisch aufzuzeichnen, wie viele Personen sich im Auto befinden, ohne personenbezogene Daten aufzuzeichnen. Ein Testlauf des Verfahrens wird vom 20. bis 23. April 2021 auf der B 27 in Walddorfhäslach in der Aichtalquerung in beide Richtungen durchgeführt.

Bessere Fahrzeugauslastung erreichen

Winfried HermannVerkehrsminister Baden-Württemberg sagt: „Die meisten Autos haben nur eine Person im Berufsverkehr. Dies nimmt viel Platz ein, ist nicht effizient und erhöht die Schadstoffemissionen auf der Straße. Deshalb wollen wir in Zukunft eine bessere Kapazitätsauslastung erreichen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Reduzierung von Staus. Mit künstlicher Intelligenz können wir die Auslastung besser verstehen und so das Verkehrsverhalten steuern und die Fahrer darauf aufmerksam machen. “”

Im Carpool Analytics-Projekt werden stündliche statistische Werte für die Belegungsrate aus Mobilfunknetzdaten und Verkehrszählungsdaten ermittelt und mit manuell ermittelten Ergebnissen überprüft. Ein Infrarot-Lichtechosensor (ähnlich den Lidar-Sensoren in autonomen Fahrzeugen) bewertet automatisch die Belegungsrate pro Fahrzeug. Eine auf künstlicher Intelligenz basierende Softwareanwendung besteht darin, einen speziellen Lernprozess (sogenanntes maschinelles Lernen) zu trainieren, um die statistischen Daten automatisch sichern zu können.

Kennungen oder andere personenbezogene Daten werden von der Sensortechnologie nicht erfasst. Die aufgenommenen Fahrzeugbilder erscheinen nur als Farbtöne, die eine Gesichtserkennung oder -identifizierung unmöglich machen. Die Ergebnisse werden auf der Homepage des Projekts sei sichtbar.

Mitfahrgelegenheiten sollen die Auslastung erhöhen

Martin Hovekamp vom Carpool Analytics Team möchte sicherstellen, dass seine Messmethode auch nach dem erfolgreichen Test langfristige Entwicklungen zeigen kann: “Ich hoffe, dass Autofahrer in der Zeit nach Corona zunehmend wieder Fahrgemeinschaften bilden und dies deutlich messbar Ein Anstieg der Auslastung von Personenkraftwagen (Pkw) ist rückverfolgbar. ” Laut der Studie Mobilität in Deutschland 2017 (PDF) Die durchschnittliche Auslastung eines Autos in Baden-Württemberg liegt statistisch bei 1,4, im Pendlerverkehr jedoch nur zwischen 1,1 und 1,2 Personen pro Fahrzeug.

Die Verknüpfung der Fahrzeugauslastung mit erhöhten Staus erleichtert beispielsweise die Werbung für die Bildung von Fahrgemeinschaften. Die Verfahren und Ergebnisse können möglicherweise auch in anderen Bereichen verwendet werden, beispielsweise bei der Verkehrskontrolle oder bei der Bewertung von Unterstützungsmaßnahmen für die Bildung von Fahrgemeinschaften.

Das Carpool Analytics-Projekt wird vom Unternehmen unterstützt Keller mit zwei Fahrten durchgeführt und ist von der MobiData BW Hackathon aufgetaucht. Das Verkehrsministerium das Nahverkehrsunternehmen Baden-Württemberg und der Stadt Freiburg organisierte dieses interaktive Format, um die Innovation bei Mobilitätsdaten vom 27. bis 29. November 2020 zu fördern. Das Verkehrsministerium finanziert die Testphase von Carpool Analytics mit rund 25.000 Euro. Sie ist von der Mobilitätszentrum Baden-Württemberg im Regionalrat Tübingen begleitet.

Verkehrsministerium: Projekt Fahrgemeinschaftsanalyse

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Anomalien bei Umweltmessungen durch das KIT

Anomalien bei Umweltmessungen durch das KIT

Eine Umweltmessung des Karlsruher Instituts für Technologie ergab eine leicht erhöhte radiologische Aktivität im Bereich …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?