Präsident Nayib Bukele und der Ökonom Steve Hanke tauschen Worte über die geplante Bitcoin-Stadt aus

Präsident Nayib Bukele und der Ökonom Steve Hanke tauschen Worte über die geplante Bitcoin-Stadt aus

  • Nach einigen Kritikerkommentaren des US-Ökonomen Steve Hanke hat der Präsident von El Salvador seine geplante Bitcoin-Stadt verteidigt.
  • Der Ökonom warnte, der Plan sei eine aufmerksamkeitsstarke Posse eines narzisstischen Präsidenten.

Der Lieblingspräsident der Krypto-Community ist vom US-Ökonomen Steve Hanke heftig kritisiert worden. Der Ökonom, der seit langem ein Bitcoin-Kritiker ist, hat in den letzten Monaten El Salvador verurteilt, nachdem der Präsident die öffentliche Unterstützung für Bitcoin und die anschließende Einführung von Bitcoin im Land hatte. In jüngsten Kommentaren stellte der 79-jährige Professor für angewandte Wirtschaftswissenschaften an der Johns Hopkins University den im vergangenen Jahr vom Präsidenten bestätigten Anleihenplan des Landes in Frage. Bukele kündigte an, auf Bitcoin lautende Anleihen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar auszugeben. So wie es aussieht, sind die auf Dollar lautenden Anleihen nach einigen wirtschaftlichen Turbulenzen gefallen.

Hanke schrieb auf Twitter;

Die von @nayibbukele vorgeschlagene Bitcoin City ist so vorbereitet wie Florida auf Schnee. Die beworbene Stromquelle für die Stadt ist ein inaktiver Vulkan. Dies sind nur mehr Aufmerksamkeit erregende Possen von einem narzisstischen Präsidenten, der voller heißer Luft ist.

Bukele hat nach diesem Kommentar gefeuert. Durch die Kommentare wurde deutlich, dass dem Ökonomen das Verständnis dafür fehlte, wie die geothermische Energie gewonnen werden soll, und bestätigte weiter, dass er immer noch kein großer Fan von Präsident Bukele ist.

Verwandt: El Salvador formuliert 20 neue Gesetzentwürfe, um die Ausgabe seiner „Volcano Bonds“ zu lenken

Dies ist nicht das erste Mal, dass Hanke nach Präsident Bukele für seine Engagement mit Bitcoin. Zunächst wendet sich der Ökonom gegen Bitcoin-Investitionen des Landes. Er definierte die Käufe als „wahnsinnig“ und „unverantwortlich“ und forderte den Präsidenten auf, sein eigenes Geld zu verwenden, um Bitcoin zu kaufen und nicht die Steuerzahler. In einer anderen Bemerkung warnte der Ökonom, dass El Salvador mit „Bukele am Ruder“ auf dem Weg zum „finanziellen Ruin“ sei.

Wie CNF vor wenigen Tagen berichtete, ist das Land mit dem Rafting von 20 neuen Gesetzentwürfen vorangekommen. Diese werden den rechtlichen und finanziellen Rahmen für die Emission von Bitcoin-Anleihen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar bilden.

Der Austausch zwischen den beiden findet zu einer Zeit statt, in der Bitcoin und der breitere Markt Schwierigkeiten haben. In den letzten Tagen hat der Preis des digitalen Vermögenswerts mit 41.000 USD den niedrigsten Stand seit 3 ​​Monaten erreicht. Trotz des Einbruchs besteht immer noch großer Optimismus, dass Bitcoin das aktuelle Allzeithoch von 65.000 USD aus dem letzten Jahr erreichen und übertreffen wird.

Präsident Bukele ist einer von denen, die in den kommenden Monaten eine enorme Performance erwarten, da er bis Ende des Jahres ein Kursziel von 100.000 USD prognostiziert hat. Darüber hinaus erwartet der Präsident, dass zwei weitere Länder Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel übernehmen werden.

Weiterlesen: Bitcoin erreicht 100.000 US-Dollar, 2 weitere Länder übernehmen BTC als gesetzliches Zahlungsmittel – hier sind die Vorhersagen von Präsident Bukele für 2022

Während der Kursverluste hat Präsident Bukele nicht gescheut, die Reserven des Landes aufzustocken und mit der Welt zu teilen. Diese Investition soll die Wirtschaft des Landes ankurbeln, während Bitcoin weiter floriert.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das autodidaktische Wunderkind Gal Yosef stellt die NFT-Kollektion mit Eden Gallery vor

Das autodidaktische Wunderkind Gal Yosef stellt die NFT-Kollektion mit Eden Gallery vor

Gal Yosef bringt den ersten Teil einer Reihe seiner eigenen Kollektionen auf den Markt Eden …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>