"Popup Labor BW" in Sigmaringen findet digital statt

“Popup Labor BW” in Sigmaringen findet digital statt

Aufgrund der Corona-Pandemie findet das “Popup Labor Baden-Württemberg” in Sigmaringen vom 30. November bis 7. Dezember digital statt. Das „Popup Labor Baden-Württemberg“ macht zum zehnten Mal Station im Land und bietet ein Forum für Innovationsimpulse im Mittelstand.

Dass “Popup-Arbeit Baden-Württemberg” findet vom 30. November bis 7. Dezember in Sigmaringen statt – rein digital aufgrund der Corona-Pandemie. Um auch kleine und mittelständische Unternehmen aus ländlichen Regionen bei der Umsetzung von Innovationen zu unterstützen, organisiert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und die Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO) zum zehnten Mal das “Popup Labour BW”. „Obwohl sie stark betroffen sind, fehlt kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Baden-Württemberg oft der direkte Zugang zu theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung in Bezug auf Innovationsmethoden und digitale Transformation. Die ‚Popup Laboratories Baden-Württemberg‘ schließen diese Lücke und bieten ein Forum für Innovationsimpulse im Mittelstand“, betonte der Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Während es für große Unternehmen kein Problem darstellt, eigene Think Tanks oder Lern- und Experimentierräume für Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden einzurichten, sieht die Situation bei kleinen und mittelständischen Unternehmen anders aus. Als eine Art Werkstatt auf Zeit setzt das „Popup Labor Baden-Württemberg“ den Mittelstand direkt und vor Ort bei der Umsetzung von Innovationen ein.

„Kleine und mittelständische Unternehmen sind der Motor unserer Wirtschaft. Aufgabe der Wirtschaftspolitik ist es, Unternehmen dort abzuholen, wo sie gerade stehen, und sie weiter zu stärken. Mit den Popup Laboratories bieten wir mittelständischen Unternehmen ein kreatives Umfeld und beste Voraussetzungen, um neue Wege zu gehen und innovative Ideen und erfolgreiche Geschäftsmodelle zu schaffen“, sagt Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Technologiereferent im Wirtschaftsministerium und Institutsleiter des Fraunhofer IAO.

Popup-Laborprogramm

Mit Hilfe verschiedener Veranstaltungsformate soll ein produktiver Dialog und ein Netzwerk für die Teilnehmer geschaffen werden, um KMU dabei zu unterstützen, sich mit den Themen Digitalisierung und Innovation besser vertraut zu machen. Das kostenlose Programm für Sigmaringen umfasst eine Vielzahl von Veranstaltungen und interaktiven Workshops mit hohem unmittelbaren Anwendungsnutzen für den Mittelstand, unter anderem zu den Themen Blockchain, Podcast und Storytelling, kundenzentrierte Produktentwicklung smarter Hygienelösungen und erfolgreiche Existenzgründungen.

Zusammen mit einem lokalen Partnernetzwerk – dem Wirtschaftsförderung Sigmaringen, das Wirtschaftsförderungs- und Standortmarketinggesellschaft im Landkreis Sigmaringen, das Hochschule Albstadt-Sigmaringen und der Senioren der Wirtschaft eV – Es wurde ein Programm rund um Innovationsmethoden und Digitalisierung entwickelt.

Popup-Labor Baden-Württemberg

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

"Corona-Rückzahlungszuschuss" wird erweitert

Antragsfrist für Rückzahlungszuschuss Corona II bis 31. März verlängert

Das Land hat die Antragsfrist für den Corona-II-Rückzahlungszuschuss bis zum 31. März 2022 verlängert. Die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>