Crypto News

Polygon und Wanchain geben strategische Partnerschaft bekannt

  • Wanchain bringt seine dezentrale Cross-Chain-Lösung im Rahmen eines umfassenden branchenweiten Vorgangs zu Polygon.
  • Die beiden werden eine neue Strategie dezentralisierter Liquiditätspools verwenden, um Cross-Chain-Brücken mit Strom zu versorgen.

Die Ethereum Layer 2-Skalierungslösung Polygon und das Wide Area Network (WAN) Layer 2-Protokoll Wanchain haben kürzlich ihre strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Diese Entwicklung zielt darauf ab, die weitere Einführung von Layer-2-Cross-Chain-Brücken zu steuern. Es wird auch die Weiterentwicklung der allumfassenden interoperablen Blockchain-Technologie vorantreiben.

Im Rahmen der Partnerschaft wird Wanchain sowohl für Polygon als auch für Arbitrum direkte dezentrale Layer 2-to-Layer 2-Cross-Chain-Bridges stationieren. Neben der Stärkung der Position von Polygon als führende Ethereum-Skalierungs- und Infrastrukturlösung werden die Brücken auch die ständig wachsende Liste der Lösungssuite von Polygon erweitern und verstärken. Darunter sind Polygon Hermez, Polygon POS, Polygon SDK und Polygon Avail. Diese Produkte bieten Entwicklern einfachen Zugriff auf alle wichtigen Skalierungs- und Infrastrukturlösungen wie Sidechains und Datenverfügbarkeitslösungen. Ihre Einführung hat zu einer breiten Akzeptanz von Polygon geführt – über 3.000 gehostete Anwendungen, etwa 600 Millionen verarbeitete Transaktionen, etwa 60 Millionen eindeutige Adressen und über 5 Milliarden US-Dollar an gesicherten Vermögenswerten.

Wanchain ist eine dezentralisierte Blockchain-Interoperabilitätslösung, die die eigenständigen Blockchain-Netzwerke der Welt verbindet. Es ist das einzige Projekt, das wirklich dezentralisierte Cross-Chain-Transaktionen zwischen den segregierten und vielfältigen Blockchain-Ökosystemen der Welt ermöglicht.

Die Infrastruktur des Protokolls unterstützt bereits eine Vielzahl von Netzwerken, darunter Bitcoin, Ethereum, Wanchain, EOSIO, Binance Smart Chain (BSC) und Litecoin. Andere sind das XRP Ledger, Moonriver, Avalanche und Polkadot. Die jüngste Integration mit Polygon festigt den Ruf von Wanchain als die modernste Cross-Chain-Lösung der Welt.

Siehe auch  Bitcoin soll 2021 kurzzeitig 200.000 US-Dollar berühren: Brock Pierce

Polygon- und Wanchain-Partnerschaft

Polygon und Wanchain haben sich für eine Zusammenarbeit entschieden, da beide die Vision einer dezentralisierten Blockchain-Interoperabilität teilen. Die Zukunft wird mehrere koexistierende Layer-2-Lösungen hosten. Um den Wert von Skalierungslösungen zu sichern, sind verschiedene Layer-2-Netzwerke erforderlich, um die direkte Übertragung von Assets, Daten und Befehlen untereinander zu ermöglichen.

Als branchenweit erste Initiative werden Polygon und Wanchain dezentrale Liquiditätspools verwenden, um Cross-Chain-Brücken zu betreiben. Diese Strategie unterscheidet sich von Wanchains bisherigem Industriestandard Lock-Mint-Burn-Unlock. Darüber hinaus markiert es einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg der Blockchain-Industrie hin zu dezentralen Cross-Chain-Funktionsaufrufen.

Li Ni, Wanchain VP of Business Development and Operations, sagt:

Wir haben erkannt, dass die Notwendigkeit, Ethereum beim Wechsel von einer Schicht 2 zur anderen zu durchlaufen, selbstzerstörerisch ist und die von Polygon versprochene verbesserte Skalierbarkeit vollständig untergräbt. Die neuen Layer-2-Bridges von Wanchain bewahren den hohen Transaktionsdurchsatz und die niedrigen Kosten von Polygon und bleiben gleichzeitig effizient, vielseitig und dezentral.

Sandeep Nailwal, Mitbegründer von Polygon, kommentiert:

Durch die Erweiterung der Verbindungen zwischen Arbitrum und Polygon PoS wird die Cross-Chain-Brücke eine bessere Liquidität und einen besseren Nutzen für die Ökosystemnutzer auf beiden Seiten ermöglichen und gleichzeitig eine größere Interoperabilität und ein größeres Wachstum für das Ethereum-Ökosystem fördern.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.