Bitcoin Cash ABC ist jetzt eCash

Polygon hart gegabelt “mitten in der Nacht”

  • Polygon wurde vor einer Woche ohne vorherige Ankündigung zu einer Closed-Source-Genese hart gegabelt, und trotz Fragen aus der Community hat das Projekt nur wenige Details genannt.
  • Einer der Gründer behauptet, dass es sich um eine Schwachstelle in einem der kürzlich verifizierten Verträge handelte, aber auch diese Erklärung muss die Zweifel und Fragen noch klären.

Vor etwa einer Woche fand auf Polygon ein Großereignis statt, das jedoch trotz seiner weitreichenden Auswirkungen von der breiteren Kryptowährungs-Community kaum beachtet wurde. Polygon ist Berichten zufolge ohne vorherige Ankündigung an die Community hart zur Closed-Source-Genese übergegangen und bot auch nach der Veranstaltung kaum Erklärungen. Die Community hat Fragen gestellt, und bis heute hat das Projekt noch keinen umfassenden Bericht darüber vorgelegt, was genau passiert ist und warum.

Nathan Worsley, ein DeFi-Entwickler, hat die Frage vor kurzem gestellt, über eine Woche seit dem Hard Fork. Er wies darauf hin, dass Polygon seine Blockchain „mitten in der Nacht ohne Vorwarnung zu einer vollständig Closed-Source-Genese hart gegabelt hat und den Code immer noch nicht verifiziert oder erklärt hat, was vor sich geht?“

Nathan hat sogar das zur Verfügung gestellt GitHub-Commit das war hart gespalten.

Und während der Teil „Mitte in der Nacht“ ignoriert werden kann, da es weltweit verschiedene Zeitzonen gibt und Polygon kein lokales US-Projekt ist, ist die Frage berechtigt. Ein Hard Fork ist normalerweise ein wichtiges Ereignis für jedes Projekt und in den meisten Fällen dauert die Planung und Ausführung Monate, manchmal sogar Jahre.

Verbunden: Polygon erwirbt Predictable Labs im Rahmen eines 500-Millionen-Dollar-Deals, um die Einführung von Ethereum weiter voranzutreiben

Polygon-Gründer erklärt die Hard Fork

Mihailo Bjelic, der Mitbegründer von Polygon, beantwortete die Fragen, die einige andere einflussreiche Persönlichkeiten in diesem Bereich hatten fing an zu fragen sowie.

Ihm zufolge investiert das Projekt stark in die Sicherheit. Er angegeben:

Als Teil dieser Bemühungen arbeiten wir mit mehreren Sicherheitsforschergruppen, Whitehat-Hackern usw. zusammen. Einer dieser Partner hat eine Schwachstelle in einem der kürzlich verifizierten Verträge entdeckt. Wir haben sofort einen Fix eingeführt und das Upgrade mit Validatoren/Full-Node-Betreibern abgestimmt. Es gingen keine Gelder verloren. Das Netzwerk ist stabil.

Für einige genügte die Erklärung, aber für andere war alles, was sie tat, als eine ganze Welt potenzieller Schlupflöcher aufzudecken und Bedenken hinsichtlich der Sicherheit ihrer Gelder zu äußern. Eine der Bedenken, die auffiel, war, ob die Leute hinter dem Projekt einfach ohne Wissen oder Zustimmung von jemandem einen Hard Fork beschließen können.

Wie der Gründer erklärte, kann das Team dies jedoch bei einem dezentralisierten Projekt nicht tun. Polygon wird, genau wie Ethereum und Bitcoin, von Validatoren und Full-Node-Betreibern betrieben. Idealerweise sollte das Polygon-Team keine Kontrolle über diese Validatoren haben und ihre Entscheidungen nicht beeinflussen können. Es macht vielmehr Vorschläge und die Validatoren können unabhängig darüber abstimmen, ob sie weitermachen.

„Wir haben einfach unser Bestes getan, um die Bedeutung dieses Upgrades zu kommunizieren und zu erklären, aber letztendlich lag es an ihnen zu entscheiden, ob sie es tun oder nicht“, Bjelic erklärt.

Nicht alle waren mit den Twitter-Antworten zufrieden und einige, darunter ein Knotenbetreiber, glauben, dass der gesamte Prozess sehr unprofessionell abgewickelt wurde. Bjelic versprach, einen Blog-Beitrag zu veröffentlichen, um die Ereignisse zu erklären, aber bei Redaktionsschluss hat er es noch nicht getan.

Der MATIC-Token von Polygon war von dem Ereignis nicht betroffen und wird bei Redaktionsschluss bei 2,03 USD gehandelt.

Lesen Sie auch: Polygon stellt Ethereums deflationäres EIP-1559-Upgrade vor – hier sind die Details


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Der Tochterarm von BitMEX erwirbt eine der ältesten Banken Deutschlands

Der Tochterarm von BitMEX erwirbt eine der ältesten Banken Deutschlands

Der Kaufvertrag steht unter dem Vorbehalt der aufsichtsrechtlichen Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>