Rhein-Neckar-Kreis

Polizei stoppt E-Scooter-Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss in Eichsfeldkreis

Verkehrskontrollen zeigen erhöhten Drogen- und Alkoholkonsum bei E-Scooter-Fahrern auf

Die jüngsten Verkehrskontrollen im Eichsfeldkreis haben auf besorgniserregende Ergebnisse hingewiesen. Bei den Überprüfungen von E-Scooter-Fahrern wurden mehrere Fälle von Drogen- und Alkoholkonsum festgestellt, die ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko darstellen.

Am Freitagabend wurde ein Fahrer in der Bollensgasse in Kirchwobis gestoppt, nachdem bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille, weshalb dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt wurde und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen ihn eingeleitet wurde.

Weiterhin fiel am Samstag in Heiligenstadt ein Fahrer in der Petristraße auf, der Anzeichen für den Konsum verbotener Substanzen zeigte. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht, woraufhin dem Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde und er ebenfalls die Weiterfahrt unterbinden musste.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am selben Tag in der Heidener Straße in Heiligenstadt, als ein weiterer E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss kontrolliert wurde. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen.

Was diese Vorfälle verdeutlichen

Die zunehmende Verbreitung von E-Scootern erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit bezüglich des verantwortungsvollen Umgangs mit diesen Fahrzeugen. Drogen- und Alkoholkonsum im Straßenverkehr stellt nicht nur eine Gefahr für den Fahrer selbst dar, sondern gefährdet auch andere Verkehrsteilnehmer.

Es ist daher dringend erforderlich, dass Fahrer von E-Scootern sich der Verantwortung bewusst werden, nüchtern und unbeeinflusst am Straßenverkehr teilzunehmen. Die Polizei wird weiterhin Kontrollen durchführen, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Thüringer Polizei, Landespolizeiinspektion Nordhausen, Polizeiinspektion Eichsfeld unter der Telefonnummer 03606 6510 oder per E-Mail an pi.eichsfeld.dsl@polizei.thueringen.de

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Siehe auch  Vertrauensbruch an Schule: Ex-Lehrer zu 4 Jahren Haft verurteilt - Missbrauch von Jungen enthüllt

NAG

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"