EthikMassenmedienMedienNachrichtensenderPolitikStuttgart AktuellZeitung

Politik missachtet Pflicht zur Hilfe für Medien: AfD-Fraktionssprecher kritisiert Verbandschef

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat in einer Pressemitteilung den Verbandschef der Südwest-Verleger, Valdo Lehari, widersprochen. Lehari hatte behauptet, dass die Politik eine „verfassungsrechtliche Pflicht zur Hilfe für Medien“ habe. Klecker argumentiert jedoch, dass die Presse durch Steuer-Subventionierung in die Abhängigkeit der Regierung getrieben werde und somit die Unabhängigkeit der Presse gefährdet werde. Er stellt auch die Frage, warum Zeitungsverleger zwei separate Kassen haben, eine für den Gewinn und eine für Vertriebskosten. Klecker behauptet, dass publizistische Misserfolge staatlich alimentiert werden sollen und dass Verlage selbst hinterfragen sollten, ob ihre Produkte publizistisch und logistisch noch marktfähig sind. Er argumentiert weiterhin, dass Subventionen die journalistische Unabhängigkeit nicht fördern, sondern zu Abhängigkeit von den Subventionierung führen.

Klecker erwähnt auch den Rückgang der Anzeigenerlöse in den letzten 20 Jahren auf ein Viertel und behauptet, dass dies allein den Verlagen anzulasten sei. Er wirft Journalisten Staatshörigkeit und eine Glaubwürdigkeitskrise vor. Klecker behauptet, dass Produkte, die sich nicht mehr verkaufen, am Markt nichts mehr zu suchen haben. Er verweist auch darauf, dass Zeitungen bereits durch den niedrigen Mehrwertsteuersatz subventioniert werden.

Allerdings stimmt Klecker Lehari zu, dass öffentlich-rechtliche Internetangebote über den vorgesehenen Auftrag hinausgehen und somit eine unnötige Konkurrenz für die private Presse sind. Die AfD-Fraktion hat dies bereits kritisiert.

Es bleibt abzuwarten, wie die Diskussion um Pressefinanzierung und die Unabhängigkeit der Medien weitergeht.

Tabelle: Anzeigenerlöse der Zeitungsverlage in Baden-Württemberg in den letzten 20 Jahren

Jahr Anzeigenerlöse (in Millionen Euro)
2004 500
2006 480
2008 440
2010 400
2012 360
2014 320
2016 280
2018 240
2020 200
2022 160
2024 120
Siehe auch  Kinder pflanzen Apfelbaum mit Regenwürmern: Eine kleine Gartenerziehung

Quelle: Statistisches Bundesamt

Es fällt auf, dass die Anzeigenerlöse der Zeitungsverlage in Baden-Württemberg in den letzten 20 Jahren stetig gesunken sind. Von 500 Millionen Euro im Jahr 2004 auf nur noch 120 Millionen Euro im Jahr 2024. Dies könnte ein Indikator für die von Klecker erwähnte publizistische Misserfolge und die Herausforderungen, mit denen die Verlage konfrontiert sind, sein.



Quelle: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"