Pläne für die Stuttgarter Metropole: Jetzt wird der neue Bürgermeister Frank Nopper benötigt

Das Metropol-Gebäude ist geschichtsträchtig: Das Ufa-Schloss befand sich vor dem Krieg im alten Stuttgarter Bahnhof. Foto: Stuttgarter Geschichte zum Mitnehmen

Wie geht Stuttgart mit seinen Denkmälern um? Mit dem Metropol-Gebäude wird es zeigen. Der neue Bürgermeister Frank Nopper kann sich von Beginn seiner Amtszeit an als Kulturfreund auszeichnen, sagt unser Redakteur Uwe Bogen.

Stuttgart – Das Metropol-Gebäude ist einer der historischsten Orte der Stadt. Die Bögen der Fassade stammen vom alten Bahnhof. Nachdem die Gleise gelegt worden waren, wurde 1926 das Ufa-Kino eröffnet. Nach dem Krieg wurde Württembergs Sternbühne unter den imposanten Kuppeln gebaut, einer Mischung aus Kino und Varieté. Das Metropol ist seit vielen Jahren bei Festivals und Filmfans beliebt. Und jetzt sollte die große Tradition vorbei sein? Oder stoppt der Denkmalschutz das historische Vergessen?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Projekt in Untertürkheim: Der Eintritt in die Weinberge soll attraktiver sein

So soll der neue Eingang in der Strümpfelbacher Straße aussehen. Foto: planbar³ Weinberge prägen das …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?