Crypto News

PAWSWAP-Preisverfall, da Billionen von PAW eingesetzt werden

  • Zum Zeitpunkt der Drucklegung war der PAW-Token um 10,90 % gefallen.
  • Das PawSwap-Team hat gestern sein PAW Staking Mainnet gestartet.
  • Bisher wurden etwa 200 Billionen PAW-Token im Mainnet gestaket.

Entgegen vieler Erwartungen ist die PAWSWAP (PAW) Der Preis ist gesunken, nachdem etwa 200 Billionen PAW-Token auf dem PAW Staking Mainnet gestaket wurden, das am 30. April 2023 gestartet wurde. Interessanterweise hat es weniger als 24 Stunden gedauert, bis so viele PAW-Token gestaket wurden.

Normalerweise würde eine so starke Reduzierung des Token-Angebots zu einem erheblichen Preisanstieg führen, aber das war bei PAWSWAP nicht der Fall, dessen Preis zum Zeitpunkt der Drucklegung eher um 10,68 % gefallen war. Die gestaketen PAW-Token machen 0,2 % des gesamten PAW-Token-Angebots aus.

PawSwap-Fahrplan

Die Einführung des Mainnets zum Abstecken ist das erste große Produkt, das für das PAW-Ökosystem eingeführt wird. Das Projekt verfügt über eine solide Roadmap, einschließlich PawChain-Blockchain und kettenübergreifender dezentraler Börse (PawSwap), die sich auf Sicherheit, Geschwindigkeit und eine benutzerfreundliche Erfahrung für den Handel mit Krypto-Assets konzentriert.

CertiK hat bereits bestätigt, dass das neu gestartete Mainnet „ihren Standards entspricht“. Darüber hinaus sagte das PawSwap-Team, dass es mit seiner Community einen Bericht über den Audit-Status des Mainnets leiten wird.

Das PawSwap-Team begann mit der Einführung des PAW-Tokens im Ethereum-Netzwerk und hat nun das PAW Staking Mainnet gestartet.

Siehe auch  Land unterstützt Universitätsklinika mit weiteren 100 Millionen Euro

Während die Einführung des Staking-Mainnets und das anschließende Token-Staking keine bullische PAWSWAP-Preisbewegung ausgelöst zu haben scheinen, wird erwartet, dass die Einführung der PawChain-Blockchain und der kettenübergreifenden dezentralen Börse (PawSwap) die PAW-Token-Nachfrage erhöhen wird, was wiederum die PAW-Token-Nachfrage erhöhen könnte , führen zu einem Preisanstieg für den PAW-Token.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"