Welt Nachrichten

Papst Franziskus erwägt aus gesundheitlichen Gründen „zurückzutreten“.

Papst Franziskus räumte am Samstag ein, dass er möglicherweise eines Tages aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand gehen muss, da seine einwöchige kanadische Pilgerreise zeigt, dass er aufgrund seiner angespannten Kniebänder nicht mehr wie früher reisen kann.

Der 85-jährige Papst schloss seine sechstägige Reise mit der Aussage, dass die Behandlung der Ureinwohner in Kanada einem Völkermord gleichkomme, nachdem er sich zuvor bei den Überlebenden des Missbrauchs an katholisch geführten Schulen entschuldigt hatte.



Als er mit Reportern sprach, als er aus dem Norden Nunavuts nach Hause reiste, erweiterte der Papst seine Entschuldigung, die er zuvor auf der Reise für „Böses“ gemacht hatte, das den indigenen Gemeinschaften in Kanadas Wohnschulen zugefügt wurde, wo Kinder im Rahmen einer Politik der erzwungenen Assimilation geschickt wurden, und sagte es kam einem Völkermord gleich.

„Ich habe das Wort nicht gesagt [in Canada] weil es mir nicht in den Sinn kam, aber ich habe den Völkermord beschrieben. Und ich bat um Vergebung für diesen Prozess, der Völkermord war. Ich habe es auch verurteilt“, sagte er.

„Kinder wegnehmen, die Kultur verändern, die Mentalität verändern, die Traditionen verändern, eine Rasse verändern, sagen wir mal so, eine ganze Kultur.

„Ja, Völkermord ist [a] technisches Wort … Aber ich habe beschrieben, was in der Tat ein Völkermord ist. “

Er zitierte die „kulturelle Zerstörung“ und den „körperlichen, verbalen, psychischen und spirituellen Missbrauch“ von Kindern über Jahrzehnte.
Vom späten 19. Jahrhundert bis in die 1990er schickte die kanadische Regierung etwa 150.000 Kinder in 139 von der Kirche geführte Internate, wo sie von ihrer Familie, Sprache und Kultur abgeschnitten waren.

Viele wurden körperlich und sexuell missbraucht, und Tausende sollen an Krankheiten, Unterernährung oder Vernachlässigung gestorben sein.
Seit Mai 2021 wurden an den Standorten der ehemaligen Schulen mehr als 1.300 nicht gekennzeichnete Gräber entdeckt, die ganz Kanada Schockwellen aussandten – das langsam damit beginnt, dieses lange, dunkle Kapitel seiner Geschichte anzuerkennen.



Die Kanada-Reise war schwierig und es gab mehrere Momente, in denen Francis deutliche Schmerzen hatte, als er sich bemühte, von Stühlen auf- und abzusteigen. Seine Verwendung eines Rollstuhls, einer Gehhilfe und eines Stocks, um sich fortzubewegen, schränkte sein Programm und seine Fähigkeit, sich unter Menschenmassen zu mischen, stark ein.

Anfang dieses Jahres hatte er sich das rechte Knieband gezerrt, und die fortgesetzte Laser- und Magnetfeldtherapie zwang ihn, eine Reise nach Afrika abzusagen, die für die erste Juliwoche geplant war.

Papst Franziskus betonte, dass er nicht an einen Rücktritt gedacht habe, sondern sagte, „die Tür steht offen“ und es sei nichts falsch daran, dass ein Papst zurücktrete.

„Es ist nicht seltsam. Es ist keine Katastrophe. Sie können den Papst ändern“, sagte er, während er während einer 45-minütigen Pressekonferenz im Flugzeugrollstuhl saß.



Obwohl er sagte, er habe bisher nicht über einen Rücktritt nachgedacht, ist ihm klar, dass er zumindest langsamer werden muss.

„Ich denke, in meinem Alter und mit diesen Einschränkungen muss ich sparen [my energy] der Kirche dienen zu können oder im Gegenteil über die Möglichkeit nachzudenken, beiseite zu treten“, sagte er.

Trotz eines langen Tages auf der Reise an den Rand der Arktis am Freitag, um sich erneut bei den indigenen Völkern für das Unrecht zu entschuldigen, das sie in Wohnheimen erlitten hatten, erschien der Papst am Ende seiner Reise in guter Stimmung und voller Energie.

Francis schloss eine Operation an seinem Knie aus und sagte, dass dies nicht unbedingt helfen würde, und stellte fest, dass „es immer noch Spuren gibt“ von den Auswirkungen einer mehr als sechsstündigen Anästhesie im Juli 2021, um 13 Zoll seines Dickdarms zu entfernen.

„Ich werde versuchen, weiterhin Reisen zu machen und den Menschen nahe zu sein, weil ich denke, dass es eine Art der Dienstleistung und Nähe ist. Aber mehr als das kann ich nicht sagen“, sagte er.

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"