Panther Protocol beschafft 22 Millionen US-Dollar an öffentlichem Verkauf, um eine interoperable Datenschutzschicht für DeFi und Web aufzubauen3

Panther Protocol beschafft 22 Millionen US-Dollar an öffentlichem Verkauf, um eine interoperable Datenschutzschicht für DeFi und Web aufzubauen3

Midtown, Gibraltar, 25. November 2021,

Panther Protocol, eine End-to-End-Datenschutzlösung, die Privatsphäre für DeFi- und Web3-Benutzer über öffentliche Blockchains hinweg schafft, hat im Rahmen ihres öffentlichen Verkaufs über 22 Millionen Euro gesammelt. Damit beläuft sich der Gesamtbetrag auf 32 Millionen US-Dollar. Diese Erhöhung im Rahmen unseres öffentlichen Verkaufs zeigt eine große Nachfrage nach einem interoperablen, Compliance-kompatiblen Datenschutzprotokoll.“, sagt Oliver Gale, CEO und Mitbegründer von Panther Protocol. “Wir sind dankbar für dieses überwältigende Interesse an unserem Projekt und sind zuversichtlich, dass dies die Bedeutung von Panthers Mission signalisiert – Freiheit und Privatsphäre für DeFi und Web zu verbessern3.” Durch den öffentlichen Verkauf bietet das Unternehmen die Möglichkeit für ein breiteres Engagement der Gemeinschaft und die Teilnahme an einem End-to-End-Datenschutzprotokoll für DeFi- und Web3-Benutzer.

Der DeFi-Bereich hat ein beispielloses Wachstum erlebt, wobei Panther ein Interesse im Wert von über 500 Millionen US-Dollar demonstriert hat. Panther ist für praktisch alle DeFi-Benutzer von großer Bedeutung, die vom Schutz persönlicher Finanzdaten und vertraulichen Kryptowährungstransaktionen profitieren möchten. Panther baut derzeit auf Ethereum, Polygon, Flare, Songbird, NEAR und Elrond auf. Neben der Entwicklung eines robusten Satzes von APIs, SDKs und benutzerdefinierten Integrationen wird Panther es Entwicklern ermöglichen, Datenschutzfunktionen in ihren Apps bereitzustellen, ohne dafür ein hochspezialisiertes Team von Kryptografen und Datenschutztechnikern zu benötigen. Die Idee ist, ein standardmäßig privates, dezentrales Ökosystem zu schaffen, das den Wert freisetzt, der derzeit zwischen Blockchains isoliert ist.

Panther Protocol-Mitbegründer Anish Mohammed kommentiert: „Wie bei der Dualität des Lichts hat die Privatsphäre eine doppelte Natur, wir befinden uns in der Geschichte der Privatsphäre, in der wir uns nur versöhnen, der doppelten Natur der Privatsphäre. Das Panther-Protokoll hat es geschafft, sowohl Datenschutz als auch Authentizität zu ermöglichen, indem es Null-Wissens-Beweissysteme und selektive Offenlegungen kombiniert.

Seit der Gründung des Unternehmens haben sie ihr Expertenteam stetig erweitert, das mittlerweile aus über 33 Führungskräften in den Bereichen Cybersicherheit, Kryptographie, Blockchain-Engineering, Spieltheorie, DeFi, Ökosystementwicklung, Technologievermarktung und Marketing besteht, und ihr Team wird in den kommenden Monaten wachsen .

Panther Protocol ist ein End-to-End-Datenschutzprotokoll für DeFi. Panther bietet DeFi-Benutzern vollständig besicherte digitale Assets, die die Privatsphäre verbessern, und nutzt kryptoökonomische Anreize und die zkSNARK-Technologie. Benutzer können Zero-Knowledge-zAssets prägen, indem sie digitale Assets aus einer beliebigen Blockchain in Panther-Tresore hinterlegen. zAssets werden zu einer ständig wachsenden Anlageklasse für Benutzer, die ihre Transaktionen und Strategien so wollen, wie sie es schon immer sein sollten: privat. Weitere Informationen zu Tokenomics, Austauschvolumen und Veröffentlichungszeitplan finden Sie Hier.

In Verbindung bleiben: Telegramm | Twitter | LinkedIn | Webseite | Mittel | Blog

Kontakte
  • Bruno Ahualli
  • bahualli@pantherprotocol.io


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Amsterdam, Niederlande, 2. Dezember 2021, Chainwire Solice, ein in Solana ansässiges 3D-Metaverse, hat 4,36 Millionen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>