Soziales

Pandemiehilfe für 38 Musikprojekte bundesweit

Im neuen Pandemie-Hilfsprogramm „Perspektive Pop“ erhalten bundesweit 38 Musikprojekte rund 1,2 Millionen Euro vom Staat. Dies soll Akteure und Spielstätten stärken und dazu beitragen, dass sich die Live-Musikszene durch neue künstlerische Impulse weiter entwickelt.

„Perspektive Pop“ heißt ein neues Pandemie-Hilfsprogramm für die Musikszene. Mit rund 1,2 Millionen Euro sollen Anreize gesetzt werden, um die Live-Musikszene für alle Genres der populären Musik durch neue künstlerische Impulse weiterzuentwickeln, Akteure und Spielstätten zu stärken und neue Locations zu erschließen. Das Land unterstützt 38 Musik- und Veranstaltungsprojekte von Berufsmusikern und Newcomern, aber auch von Veranstaltern und Spielstätten in allen Regionen des Landes.

„Die Popkultur ist in Baden-Württemberg stark vertreten und hat hier eine lange Tradition. Unser neues Programm ‚Perspective Pop‘ spiegelt genau diese Relevanz wider. Mit dem Förderprogramm wollen wir Akteure und Spielstätten stärken und dazu beitragen, dass sich die Live-Musikszene durch neue künstlerische Impulse weiter entwickelt“, so Staatssekretärin für Kunst Petra Olschowski. „Wir unterstützen die Entwicklung neuer Konzertorte – damit Kultur auch in einer neuen, vielleicht ungewohnten Umgebung erlebbar wird. Dieses neu gewonnene Potenzial wird nicht nur zur Belebung der lokalen Szene beitragen, sondern auch die Offenheit für Pop- und subkulturelle Formate fördern. „

Ein klares, zukunftsweisendes Zeichen der Unterstützung

Das Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg soll dazu beitragen, die künstlerische Arbeit der Institutionen und Akteure möglichst zu erhalten und sie bei der Weiterentwicklung ihrer Angebote zu unterstützen. „Unabhängig davon, wann Spielstätten und Locations geöffnet sind und Live-Musik stattfindet, setzen wir als Land hier ein klares, zukunftsweisendes Unterstützungssignal“, betonte der Staatssekretär.

Siehe auch  Neubau für das Interfaculty Institute for Biochemistry übergeben

Im Rahmen von „Perspective Pop“ gingen 62 Projektanträge ein. Die 38 auf Baden-Württemberg fokussierten Projekte wurden nach Begutachtung durch eine unabhängige Jury ausgewählt. Die Hälfte der Projekte wird in den urbanen Zentren Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim durchgeführt, die andere Hälfte im ländlichen oder ländlichen Raum.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.