Welt Nachrichten

Paddington Bear und Marmelade-Sandwiches – Großbritanniens berührende Hommage an seine geistreiche Königin

Es war einer der denkwürdigsten Momente des Platin-Jubiläums von Queen Elizabeth.

In einer überraschenden Skizze produziert Paddington Bear ein Marmeladensandwich und erklärt, dass er immer eines für Notfälle aufbewahrt.

„Ich auch“, antwortet die Königin, während sie ein Sandwich aus ihrer Handtasche fischt. „Für später.“

Und jetzt, in den Tagen nach dem Tod der Königin, symbolisieren Paddington Bear und Marmeladensandwiches die Zuneigung des Landes zu ihr.

Gratulanten haben die Sandwiches und Bären unter den floralen Ehrungen in Palästen im ganzen Land hinterlassen.

Ein Schwarzbrot-Sandwich war in Frischhaltefolie gewickelt, mit einer kurzen Botschaft „für später! xxx“.

Ein anderes – einfach als „Marmeladensandwich“ bezeichnet – war in eine braune Papiertüte neben eine rote Rose gelegt worden.

Ein drittes wurde in Balmoral zurückgelassen, mit einer einfachen Nachricht, die lautete: „Ein Marmeladensandwich für Ihre Reise, Ma’am.“

Spielzeuge von Paddington Bear sind ebenfalls häufige Sehenswürdigkeiten unter den Tributen.

Ein Bär, strahlend in seinem blauen Mantel und roten Hut, war am Geländer des Buckingham Palace befestigt, darunter ein Kind, das schrieb: „Genießen Sie es, wieder Zeit mit Ihrem Ehemann zu verbringen.“

Eine weitere Hommage war eine Paddington Bear-Teekanne und eine herzförmige Flagge.

Eine weitere bewegende Zeichnung zeigte die Königin Hand in Hand mit Paddington, begleitet von einem ihrer Corgis.







Auf Schloss Windsor überreichte ein junges Mädchen dem Prinzen von Wales einen Spielzeug-Paddington-Bären.

Man hörte den Prinzen sagen: „Das ist so süß. Vielen Dank.“

Dann fragt er die Familie, was er mit dem Geschenk machen soll, und das Kind schlägt vor, es seinem ältesten Sohn zu geben.

„Ich könnte es George geben, vielen Dank“, fügt er hinzu.

Andere unkonventionelle Ehrungen waren Dosen mit Marmelade und Stofftier-Corgis.

Die Reihe von Ehrungen hat sich als Herausforderung für die Royal Parks erwiesen, die schließlich die Denkmäler aufräumen müssen.

Dies hat zu einem Plädoyer von Royal Parks für konventionellere Ehrungen geführt.

„Leider werden keine Geschenke und Artefakte angenommen, und die Öffentlichkeit wird gebeten, diese nicht in die Parks zu bringen“, sagte ein Sprecher.

„Nicht florale Gegenstände/Artefakte wie Teddybären oder Luftballons sollten nicht mitgebracht werden.“

Es wird davon ausgegangen, dass die Denkmäler in den Wochen nach der Beerdigung der Königin aus den Parks entfernt werden.

Blumen werden dann zu einer Gärtnerei gebracht und für die Kompostierung vorbereitet,

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"