Keine Lust auf Hahnenkämpfe: Veronika Kienzle kandidiert nicht mehr bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

OB-Wahl in Stuttgart: Die Grünen fürchten um ihr Arbeitstier

1 Keine Lust auf Hahnenkämpfe: Veronika Kienzle kandidiert nicht mehr für die Stuttgarter Bürgermeisterwahl. Foto: dpa / Sebastian Gollnow

Ist das endgültige Scheitern der Grünen bei den Stuttgarter OB-Wahlen ein schlechtes Omen für die Landtagswahlen? Brigitte Lösch, Cem Özdemir und Boris Palmer sind kämpferisch.

Stuttgart – Seit Jahren sind die Grünen in Stuttgart vom Erfolg verwöhnt, nachdem Veronika Kienzle bei den Bürgermeisterwahlen schlecht abgeschnitten und auf eine erneute Kandidatur im zweiten Wahlgang verzichtet hat. Einige Grüne befürchten nun ein Ende des triumphalen Marsches in der Landeshauptstadt . “Ich kann verstehen, dass Veronika Kienzle nicht am Hahnenkampf zwischen Marian Schreier und Hannes Rockenbauch teilnehmen wollte”, sagte die scheidende Stuttgarter Abgeordnete Brigitte Lösch. Jetzt müssten die Grünen “das Debakel analysieren”. Ziel muss es sein, bei den Landtagswahlen im kommenden März alle vier Direktmandate in Stuttgart zu gewinnen. Dies ist wichtig, wenn Sie die Regierung weiterhin führen möchten.

Stuttgarter Bürgermeisterwahl Cem Özdemir ? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Auch interessant

Klimawandel in Stuttgart: düstere Zukunft für Wald und Landwirtschaft

1 Ein Bauer pflügt im Sommer den trockenen Boden. Die Bauern in und um Stuttgart …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?