Er wolle die Sachbeschädigung nicht überbewerten, schrieb Schreier. Trotzdem hat er den Vorfall zur Anzeige gebracht (Archivbild). Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

OB-Wahl in Stuttgart: Das sagt Marian Schreier über den Schaden an seinem Auto

1 Er wollte den Sachschaden nicht überschätzen, schrieb Schreier. Trotzdem meldete er den Vorfall (Archivbild). Foto: Lichtgut / Leif Piechowski

Die Botschaft auf Marian Schreiers Auto ist klar: Auf der Motorhaube steht „Zurückziehen“, gefolgt von den Worten „Karrierist“ und „Schwein“. Der nichtparteiische Stuttgarter OB-Kandidat gibt auf Twitter eine Erklärung ab.

Stuttgart – Unbekannte haben am Samstagabend offenbar das Auto des Stuttgarter OB-Kandidaten Marian Schreier beschädigt. Der 30-Jährige schrieb am Samstagnachmittag im Kurznachrichtendienst Twitter: “Nachdem seit gestern wilde Verschwörungstheorien über mich verbreitet wurden, wurde mein Auto letzte Nacht beschädigt.” Er veröffentlichte auch eine Erklärung, in der er deutlich machte, dass er als lokaler Politiker viel gewohnt ist und den Sachschaden nicht überschätzen möchte. Er möchte jedoch auf die faire Diskussion des ersten Wahlgangs zurückkommen.

Der Nicht-Parteikandidat für den OB-Vorsitz, dessen SPD-Mitgliedschaft derzeit ausgesetzt ist, veröffentlichte zwei Bilder: Eines zeigt die Motorhaube seines Autos, auf der steht: “Zurückziehen” und die Wörter “Karrierist” und “Schwein”. Ein weiteres Foto zeigt den beschädigten rechten Seitenspiegel.

Auf Twitter war die Stimme gestiegen, dass Schreier von der Operation Libero, einer politischen Bewegung in der Schweiz, finanziell unterstützt wurde laut der Schweizer Wochenzeitung WOZ wieder fragwürdige Methoden im Wahlkampf anwenden.

Schreier schrieb in seiner Erklärung, dass er “weder finanziell, organisatorisch noch anderweitig (…) von der Operation Libero unterstützt wurde”. Die Bewegung sagte auch im Kurznachrichtendienst, dass sie überhaupt nichts mit dem Wahlkampf von Marian Schreier zu tun habe.

Schreier war nicht bereit, am Samstag personenbezogene Daten anzugeben. Gut informierte Kreise sagten, sie wollten die auf Twitter veröffentlichte Erklärung hinterlassen. Der Vorfall wurde der Polizei gemeldet.

Marian Schreier wird im zweiten Wahlgang auch als Stuttgarter OB-Kandidat kandidieren. Auf der anderen Seite zog Veronika Kienzle (Grüne) ihre Kandidatur überraschenderweise zurück, nachdem die Verhandlungen über ein gemeinsames ökosoziales Bündnis gescheitert waren.

Das Wichtigste zur Stuttgarter OB-Wahl Die Kandidaten, die Themen, der Wahlkampf: Klicken Sie hier für unser Themendossier »

Aktuelle Berichte, interessante Hintergrundinformationen zu den Kandidaten und ihren Konzepten für Stuttgart – kompakt in unserem Dossier gebündelt.

.m-mmr-Teaser img {Rand: 26px Auto 0; } .m-mmr-Teaser {Farbe: # 306e74; Anzeige: flex; Flex-Flow: Zeilenumbruch; Rand oben: 20px; Rand unten: 20px; } .m-mmr-Teaser .mod-Teaser {Anzeige: flex; Position: relativ; Textausrichtung: links; Rand unten: 0; Polsterung: 1rem; Zeilenhöhe: 1,3; Breite: 475px; } .m-mmr-Teaser .mod-Teaser a {Anzeige: erben; Textdekoration: keine; } .m-mmr-Teaser .mod-Teaser stark {Farbe: # 306e74; Bildschirmsperre; } .m-mmr-Teaser .mod-Teaser span {Farbe: # 454545; } .m-mmr-Teaser p {Schriftstil: kursiv; Farbe: # 454545; } Stuttgarter Bürgermeisterwahl Stuttgarter Twitter Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Auch interessant

Die neue First Lady von Stuttgart: Die Familie ist ihr Anker

1 Gudrun Noppers Markenzeichen ist eine Sonnenbrille im Haar. Foto: Gottfried Stoppel Gudrun Nopper will …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?