„The Digital Archivist“ gewinnt den Regional Cup South-West

Neuer Venture-Capital-Fonds für Startups im Land aufgelegt

Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg hat mit Hilfe des Landes einen neuen Venture-Capital-Fonds aufgelegt, der Start-ups in der risikoreichen Anfangsphase effektiv unterstützen kann. Ziel des Fonds ist es, Baden-Württemberg zu einer der gründerfreundlichsten Regionen Europas zu machen.

Das Land Baden-Württemberg hat die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg (MBG) Unterstützung bei der Entwicklung eines neuen Risikokapitalfonds. Der „Gründer Innovationsfonds Baden-Württemberg“ kann der Nachfolger des erfolgreichen “Risikokapitalfonds Baden-Württemberg (VC Fonds BW)” und Teil der Gründungsoffensive “Start-up BW” seit Juli investieren.

„Mit dem ‚Gründer-BW-Innovationsfonds‘ haben wir ein weiteres Instrument an der Hand, um Start-ups insbesondere in der risikoreichen Anfangsphase effektiv zu unterstützen“, so Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Ich freue mich, dass sich MBG mit ihrer unternehmerischen und langjährigen Anlegererfahrung aktiv um die Auswahl und Betreuung der Fondsanlagen kümmert. Investoren und Start-ups sind dort bestens aufgehoben. Start-ups sind die Treiber des Strukturwandels. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftskraft Baden-Württembergs zu erhalten und unser Gründungsland national und international zu stärken. „Ziel des neuen Fonds ist es, Baden-Württemberg zu einer der gründerfreundlichsten Regionen Europas zu machen. Das Fondsmanagement wird von MBG übernommen.

Venture-Capital-Fonds bieten passende Finanzierungen für Start-ups

„Damit ein Start-up erfolgreich wachsen kann, braucht es eine passende Finanzierung. Kreditfinanzierungen sind hier aufgrund fehlender Sicherheiten oft nicht geeignet. Gerade in der Wachstumsphase besteht ein großer Bedarf an Risikokapital“, betonte MBG-Geschäftsführer Dirk Buddensiek. „Mit dem Fonds erhalten die jungen Unternehmen aber nicht nur eine Eigenkapitalfinanzierung, sie profitieren auch vom unternehmerischen Know-how und dem breiten Investorennetzwerk.“

Der vor sieben Jahren ins Leben gerufene „VC Fonds BW“ hat gezeigt, dass ein Venture-Capital-Fonds zum Sprungbrett für Start-ups in der Tech-Branche werden kann. Insgesamt hat sich dieser Fonds an zehn Unternehmen beteiligt, die sich trotz der frühen Unternehmensphase teilweise sehr erfolgreich entwickelt haben. Inzwischen wurden bereits sechs Unternehmen wie „EIT“, „Babybe“ und „sevDesk“ verkauft und die erzielten Renditen an Investoren und damit auch an das Land Baden-Württemberg ausgeschüttet.

Wichtige Impulse für die Start-ups im Land

Der „Gründer-BW-Innovationsfonds“ richtet sich wie sein Vorgänger vor allem an Start-ups in Baden-Württemberg aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, digitale Transformation, industrielle Innovation und Gesundheit/Medizintechnik. Das Land sieht die Investition in den Fonds als wichtigen Impuls für die Gründeroffensive BW des Landes Baden-Württemberg und als starkes nationales und internationales Signal für den Gründerstandort.

Das geplante Gesamtvolumen des Fonds beträgt 50 Millionen Euro – 35 Millionen Euro davon wurden bereits im sogenannten First Closing von Investoren wie Banken und Versicherungen eingeworben. Auch das Land Baden-Württemberg ist als Investor am First Closing beteiligt. Bis Anfang 2022 können weitere professionelle Investoren dem Fonds beitreten. Start-ups können aus dem Fonds eine Finanzierung von einer bis drei Millionen bekommen – die Investition ist jedoch keine Förderung, sondern orientiert sich an den Marktchancen des Unternehmens und ist eine reine Rendite -orientiert. Die Suche nach interessanten Investments hat bereits begonnen. Die ersten Deals sind für dieses Jahr geplant.

Start-up BW

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Staatliches Forschungsprojekt "KliMEA"

Wasserstoff-Verbrennungsmotoren als nachhaltige Alternative für die Mobilitätswende

Nach Ansicht von Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut werden nachhaltige Wasserstoff-Verbrennungsmotoren eine große Rolle bei der Mobilitätswende …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?