Stuttgart Aktuell

Neuer Augenklinikdirektor an der TUM: Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Peter Charbel Issa übernimmt Leitung

Ein Blick in die Zukunft: Prof. Peter Charbel Issa und die wegweisende Forschung in der Augenheilkunde

Prof. Peter Charbel Issa ist seit dem 1. April 2024 der neue Direktor der Augenklinik am Universitätsklinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM). Er übernahm die Leitung der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde von seinem Vorgänger. Vor seiner Tätigkeit in München war Professor Charbel Issa von 2016 an am Oxford University Hospital beschäftigt. Seine akademischen Qualifikationen erwarb er durch sein Medizinstudium in Jena, Freiburg und London sowie durch seine Facharztausbildungen in Würzburg und Bonn. Nach seiner Habilitation im Jahr 2010 und einer Forschungstätigkeit an der Universität Oxford erhielt er 2012 eine Stiftungs-Professur an der Universitäts-Augenklinik Bonn.

Als international anerkannter Experte für degenerative Netzhauterkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), aber auch seltenerer Erkrankungen wie der erblich bedingten Retinitis pigmentosa oder der Stargardt-Erkrankung, bringt Professor Charbel Issa seine umfangreiche Expertise nun auch in München ein. Er betont die Bedeutung, Menschen mit seltenen Augenerkrankungen mit fundiertem Fachwissen zu betreuen, während er gleichzeitig Patienten mit häufigen Erkrankungen wie dem Grauen Star, AMD oder diabetesbedingten Augenveränderungen auf dem neuesten Behandlungsstand versorgt.

Der Faszination für sein Fachgebiet treu, begeistert sich Professor Charbel Issa auch nach vielen Jahren Berufserfahrung weiterhin für die Präzision der bildgebenden Diagnostik in der Augenheilkunde. Er sieht das Auge als Fenster zum zentralen Nervensystem und betont die enorme Präzision, die die Diagnostik der Netzhaut ermöglicht. Durch hochauflösende Aufnahmen können selbst kleinste Veränderungen erkannt und behandelt werden, wodurch Sehverbesserungen erzielt und Sehverschlechterungen verhindert werden können. In der Forschung im Bereich der Retinologie, der Netzhauterkrankungen, arbeitet Professor Charbel Issa an gentherapeutischen Verfahren und hochauflösender Bildgebung auf zellulärer Ebene, wodurch die Augenheilkunde sich in einer spannenden Phase des Fortschritts befindet.

Siehe auch  Finanzpolitiker der AfD kritisiert Streit zwischen kommunalen Landesverbänden und Ministerpräsident

Besonders wichtig ist es Professor Charbel Issa, neue Forschungsergebnisse schnell in die Praxis umzusetzen. An der Augenklinik des Universitätsklinikums rechts der Isar werden daher Patienten die neuesten Therapiemöglichkeiten angeboten, inklusive der Teilnahme an Forschungsprojekten. Zusammen mit seinem hochmotivierten Team strebt er danach, auch komplexe wissenschaftliche Fragen zu beantworten. Die Kombination aus Forschung und klinischer Anwendung sowie das patientenzentrierte Umfeld an der Technischen Universität München haben Professor Charbel Issa dazu bewegt, seine Tätigkeit nach München zu verlegen und sich auf Bereiche wie Robotik, Künstliche Intelligenz und die Bedürfnisse der Patienten zu fokussieren.

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"