Wandertag am 18. September

Neue Wanderkarte „Ellwangen“ vorgestellt

Die neue Wanderkarte “Ellwangen” wurde vorgestellt. Entdecken Sie das Wanderparadies Baden-Württemberg mit einer offiziellen Wanderkarte!

Zusammen mit dem Verein Schwäbische Alb hat der Minister für Landesentwicklung und Wohnungswesen, Nicole Razavi, die neue Wanderkarte “Ellwangen” vorgeführt. Die Karte wurde erstellt von Landesamt für Geoinformation und ländliche Entwicklung (LGL), deren Arbeit in diesem Zusammenhang von Minister Razavi gelobt wurde: „Die flächendeckende Bereitstellung von Wanderkarten ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung des Staates im Rahmen des Infrastrukturvertrags – sowohl für touristische Hotspots als auch für noch unentdeckte Regionen abseits der bekannte Sehenswürdigkeiten, deren Vielfalt das Land in seiner Umgebung bereichert“, sagte sie bei der Vorstellung der neuen Karte im Wanderheim des Schwäbischen Albvereins in Abtsgmünd.

„Wandern macht glücklich und hält fit. Es ist ein Naturerlebnis und ein Sport zugleich. Entspannt oder spannend, geplant oder spontan – mit unseren aktuellen und zuverlässigen Karten ist alles möglich“, sagt Präsident Robert Jakob vom Landesamt für Geoinformation und Ländliche Entwicklung. „Die Qualität der Karten ist auch der jahrzehntelang bewährten Zusammenarbeit zwischen dem Landesamt und dem Schwäbischen Albverband zu verdanken.“

19.000 Loipenkilometer

Das Landesamt für Geoinformation und Ländliche Entwicklung erfasst mit modernster Technik das Erscheinungsbild der Landschaft in Form und Nutzung. In zahlreichen hochwertigen Daten- und Kartenprodukten bildet dies eine elementare Grundlage für vielfältige Anwendungen in Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft – und auch für die Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs.

Das Landesamt arbeitet mit vielen Akteuren zusammen. So pflegen zum Beispiel über 700 ehrenamtliche Straßenlotsen des Schwäbischen Albvereins das rund 19.000 Kilometer lange Straßennetz im Vereinsgebiet und geben Änderungen an die LGL weiter. „Dank des Engagements der Wegweiser und der vielen anderen ehrenamtlichen Helfer des Schwäbischen Albvereins, die sich beispielsweise um den Betrieb von Wanderheimen und Aussichtstürmen kümmern, finden Wanderer eine attraktive und sichere Wanderinfrastruktur vor.“ Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Schwäbischen Albverbandes.

Vielfältige Wandererlebnisse im Ostalbkreis

Mit der aktuellen Wanderkarte „Ellwangen“ im handlichen Design lässt sich das Gebiet zwischen Ellwangen und Aalen erwandern. Auf der Wanderkarte finden Sie zum Beispiel den sogenannten “Albsteig”. Schwäbischer Alb-Nordwandweg (HW1) des Schwäbischen Albverbandes – einer der beliebtesten Wanderwege Deutschlands. Ob Fernwanderweg oder wahrhaft geschichtsträchtig entlang des Obergermanisch-Rätischen Limes – die unterschiedlichen Landschaften versprechen im Ostalbkreis vielseitige und abwechslungsreiche Wandererlebnisse unter freiem Himmel.

„Mit der Kooperation zwischen der Landesverwaltung Baden-Württemberg und dem Schwäbischen Albverband wollen wir auch das ehrenamtliche Engagement zur Förderung des sozialen Zusammenhalts stärken und würdigen“, betonte Ministerin Nicole Razavi in ​​ihrer Ansprache und dankte den Vertretern vor Ort dafür ihre Arbeit.

Offizielle Wanderkarten

Das Landesamt für Geoinformation und Ländliche Entwicklung (LGL) arbeitet seit Jahrzehnten mit Wandervereinen zusammen und gibt Freizeit-, Wander- und Sonderkarten in verschiedenen Maßstäben heraus. Für die offiziellen Wanderkarten wurde gemeinsam mit den Kooperationspartnern ein neues Konzept entwickelt. Seit 2019 erscheinen die Wanderkarten der neuen Wanderkartenserie im Maßstab 1:25.000, die nach und nach die bestehenden Wanderkarten im Maßstab 1:35.000 ablösen. Insgesamt 72 Kartenblätter wird es in der neuen Wanderkartenserie geben, die dann das Gebiet Baden-Württemberg komplett abdecken wird – dies ist bis 2023 geplant. Die Karte „Ellwangen“ ist die 47. in der Serie. Zwei Drittel der Kartenblätter sind bereits erschienen. Für Karten in besonders interessanten Gebieten (zB Feldberg, Titisee-Neustadt, Stuttgart) ist bereits eine zweite Auflage geplant.

Die Karten sind erhältlich beim Landesamt für Geoinformation und Ländliche Entwicklung in Stuttgart, Büchsenstraße 54, oder in Karlsruhe, Kriegsstraße 103, im Stuttgarter Lädle des Schwäbischen Albverbandes, Hospitalstraße 21b, oder auf der Website des Landesamtes für Geoinformation und ländliche Entwicklung und des Verein Schwäbische Alb sowie in Buchhandlungen.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Die wiederkehrenden Blütenpflanzen im Schwetzinger Schlossgarten haben den Boden müde gemacht. Deshalb werden die Blumenrabatten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?