Neue Leitung des Zentrums für Verbraucher-, Markt- und Politikforschung

Neue Leitung des Zentrums für Verbraucher-, Markt- und Politikforschung

Mit Professorin Anja Achtziger hat das Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen eine neue Leitung. Sie löst Prof. Lucia Reisch ab, die das Forschungszentrum initiiert und zehn Jahre lang geleitet hat.

„Kurz vor Weihnachten übernehme ich die Verantwortung für die Forschungszentrum für Verbraucher, Markt und Politik Baden-Württemberg / Zentrum für Verbraucher, Märkte und Politik (CCMP) überreicht von Professorin Lucia Reisch an Professorin Anja Achtziger. Ich danke Frau Prof. Reisch für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz für die Verbraucherforschung und Verbraucherpolitik in Baden-Württemberg. Gleichzeitig wünsche ich dem neuen Leiter des Forschungszentrums, Professor Achtziger, einen guten Start und viel Glück“, so die Ministerin für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk am Mittwoch, 29.12.2021.

Als erstes Bundesland hat Baden-Württemberg vor zehn Jahren die Forschung zu verschiedenen Verbraucherthemen in einem Forschungszentrum gebündelt und vernetzt. Baden-Württemberg nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Verbraucherforschung ein. Professor Reisch hat den Aufbau des Forschungszentrums initiiert und zehn Jahre lang sehr erfolgreich geleitet. Im Herbst 2021 nahm sie ein Angebot an der Cambridge University an und gibt damit die Leitung des Forschungszentrums ab.

„Professor Reisch trägt maßgeblich dafür Sorge, dass sich andere Bundesländer und der Bund an diesem Beispiel aus Baden-Württemberg orientieren und eine eigene Verbraucherforschung aufgebaut haben. Sie hat die Verbraucherforschung geprägt und als verlässliche Beraterin der Verbraucherpolitik in Baden-Württemberg viele wertvolle Impulse gegeben. Sie hat den CCMP nicht nur gegründet und ehrenamtlich geleitet, sondern war auch über zehn Jahre ehrenamtliche Vorsitzende der Verbraucherkommission Baden-Württemberg, der sie bis heute angehört“, so Minister Hauk.

Verbraucherforschung vernetzen

Die Aufgabe des Forschungszentrums für Verbraucher, Märkte und Politik / Zentrum für Verbraucher, Märkte und Politik (CCMP) ist es, Akteure der Verbraucherforschung in Baden-Württemberg und darüber hinaus zu vernetzen, um einen intensiven Wissenstransfer auch zwischen Wissenschaft und Politik zu ermöglichen als Austausch zwischen den Forschungsbereichen zur Förderung verbraucherrelevanter Themen.

„Ich freue mich, dass zum Jahreswechsel Professorin Anja Achtziger von der Zeppelin Universität Friedrichshafen die Leitung des CCMP übernimmt. Als Psychologin wird sie die sehr erfolgreiche Arbeit des Forschungszentrums fortsetzen und das CCMP an ihren Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftspsychologie anbinden und eng mit diesem verzahnen“, so Minister Hauk.

Das Land erhofft sich von der Verbraucherforschung insbesondere Erkenntnisse über die Auswirkungen der rasant fortschreitenden Digitalisierung auf die Verbraucher sowie die Folgen der Corona-Pandemie. „Die unterschiedlichen Facetten des digitalen Konsums und die Frage, wie Verbraucher bei der digitalen Transformation in verschiedenen Bereichen unterstützt werden können, werden in Zukunft ein noch stärkeres Anliegen der Verbraucherpolitik sein. Auch in der Verbraucherbildung und dem Erwerb von Verbraucherkompetenzen gibt es viele Bereiche zu erforschen. Die Verbraucherforschung gibt uns eine evidenzbasierte Orientierung für unsere politischen Entscheidungen“, so Hauk.

Verbraucherportal Baden-Württemberg: Forschung

Zeppelin Universität: Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Weitere 13,5 Millionen Euro für Hygienemaßnahmen an Hochschulen

Bauer möchte die individuelle Regelstudienzeit nochmals flächendeckend verlängern

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer möchte die individuelle Regelstudienzeit in Baden-Württemberg nochmals verlängern. Dies ist eine wichtige …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>