Wirtschaft

Neue Leitung bei Vermögen und Bau Ulm

Tilmann Häcker ist neuer Amtsleiter bei Vermögen und Bau in Ulm. Er folgt auf Wilmuth Lindenthal, der im Juni 2022 in den Ruhestand ging. Staatssekretärin Gisela Splett dankte Wilmuth Lindenthal für sein über 40-jähriges Engagement in der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung.

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett sagte: „Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind drängende Aufgaben für unsere Bauverwaltung. Wir stehen vor großen Sanierungsaufgaben bei den öffentlichen Gebäuden in Ulm, dem Alb-Donau-Kreis sowie im Landkreis Biberach. Tilmann Häcker bringt vielfältige Erfahrungen mit, um Vermögen und Bau in Ulm erfolgreich zu leiten.“

Tilmann Häcker hat Architektur an der Technischen Universität in Kaiserslautern studiert. Er war Referatsleiter „Württembergische Staatstheater“ und Abteilungsleiter bei Vermögen und Bau Stuttgart. Nach seiner Tätigkeit im Ministerium für Finanzen leitet er seit Oktober Vermögen und Bau Ulm.

Staatssekretärin Gisela Splett dankte dem Vorgänger Wilmuth Lindenthal für sein über 40-jähriges Engagement in der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung und wünschte ihm alles Gute für den Ruhestand. Wilmuth Lindenthal war in Ulm seit 2007 als Amtsleiter tätig.

Vermögen und Bau Ulm

Vermögen und Bau Ulm hat aktuell 102 Beschäftige und einen Jahresumsatz von knapp 76 Millionen Euro. Das Ministerium für Finanzen und der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg mit seinen 13 Standorten sind für die rund 8.000 landeseigenen Gebäude verantwortlich. Darunter befinden sich rund 1.200 Verwaltungs-, 1.700 Hochschul- und 400 Klinikgebäude.

Inspiriert von Landesregierung BW

Siehe auch  Bilanz der Steuerverwaltung 2020

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"