Krypto wird die nächste Finanzkrise verursachen

Neue COVID-19-Variante erschüttert die Märkte, Bitcoin verliert 55.000 US-Dollar

  • Vor kurzem wurde eine neue COVID-19-Variante entdeckt, die den gesamten Markt erschüttert hat, von Aktien bis hin zu Kryptowährungen.
  • Bitcoin verlor über 7 Prozent, da viele Altcoins über 10 Prozent ihres Wertes verloren, Stunden nachdem es so ausgesehen hatte, als würden die Feiertage dem Markt einen Schub geben.

Wichtige Märkte weltweit sind in Aufruhr, nachdem in Südafrika eine neue Variante von COVID-19 entdeckt wurde. Die neue Variante soll gegen Impfungen resistent, schwerer zu erkennen und leichter zu verbreiten sein und sorgt erwartungsgemäß bei Investoren für Panik. Europäische Aktien wurden im vergangenen Jahr am stärksten getroffen und auch der amerikanische Markt blieb nicht verschont. Bitcoin, das als noch riskanter gilt, war ebenfalls ein Opfer, da die Anleger in „sicherere Vermögenswerte“ wie Anleihen und Wertpapiere flohen.

südafrikanische Wissenschaftler angekündigt die neue Variante vor kurzem, sagten, sie hätten sie in geringer Zahl im Land entdeckt. Bekannt als B.1.1.529, weist es Berichten zufolge eine sehr ungewöhnliche Konstellation von Mutationen auf, die es ihm ermöglichen, der Immunantwort des Körpers zu entgehen und ist leichter zu übertragen. Es wurde bisher nur bei etwa 100 Menschen in Südafrika und in wenigen Fällen in Botswana und Hongkong entdeckt.

Selbst in einer Zeit, in der Impfungen und Fortschritte in der Medizin COVID-19 (zumindest teilweise) den Stachel genommen haben, zeigt die Panik am Freitagmorgen, dass wir noch lange nicht vollständig genesen sind. Unmittelbar nach Bekanntgabe der neuen Variante erlebten die globalen Märkte massive Ausverkäufe, da die Anleger vor riskanten Anlagen flohen.

Bitcoin war eines der Opfer und verlor zum Zeitpunkt der Drucklegung über 7 Prozent und wurde bei 54.375 USD gehandelt. Die Top-Kryptowährung hatte den Tag nach einer kurzen Rallye gestern bei etwa 59.000 USD eröffnet.

BTC erreichte ein Intraday-Tief von 53.625 US-Dollar und sein Volumen stieg um über 20 Prozent auf 42,5 Milliarden US-Dollar, vermutlich aufgrund der gestiegenen Anzahl von Anlegern, die ihre Bestände verkaufen. Die Marktkapitalisierung liegt bei 1,025 Milliarden US-Dollar, die Marktdominanz bei 42,36 Prozent.

Yuya Hasegawa . von der Bitbank-Börse kommentiert:

Die Verbreitung von (der Variante), insbesondere auf andere Länder, könnte den Appetit der Anleger weiter schmälern. Der Aufwärtstrend von BTC wird wahrscheinlich begrenzt sein und der Markt sollte sich auf weitere Verluste einstellen.

Wie geht es weiter mit Bitcoin?

Der neue Varianteneffekt wurde von den Altcoins viel stärker gespürt. Ethereum nähert sich gefährlich nahe dem Unterstützungsniveau von 4.000 USD, nachdem es über Nacht über Prozent verloren hat. Cardano, Polkadot, Avalanche, Crypto.com, Litecoin, Chainlink, Bitcoin Cash und VeChain sind alle um mehr als 10 Prozent gesunken.

Der Marktrückgang kommt nur einen Tag, nachdem die meisten Kryptowährungen den Monat voraussichtlich auf einem Höchststand beenden würden, was Analysten den Weihnachtsmann-Effekt nannten, wenn die Feiertage beginnen.

Jonathan Cheesman, Head of Institutional Sales bei FTX Exchange, kommentierte:

Ironischerweise begannen die Kryptomärkte gestern Nachmittag mit der Hoffnung auf eine Weihnachtsmann-Rallye ziemlich optimistisch auszusehen. Es wird sicher ein nervöses Wochenende.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Die Luxusautohersteller Mercedes und Lamborghini kündigen die NFT-Kollektion an

Die Luxusautohersteller Mercedes und Lamborghini kündigen die NFT-Kollektion an

Mercedes hat fünf verschiedene Künstler engagiert, um einzigartige NFTs auf der Grundlage seines G-Klasse-Segments herzustellen. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>