Deutschland

Neise gewinnt Weltcup-Auftakt im Skeleton, Clarke wird Zweiter für die USA

WHISTLER, Kanada (AP) – Olympiasiegerin Hannah Neise aus Deutschland gewann am Donnerstag das Skeleton-Weltcup-Eröffnungsrennen der Saison, während Hallie Clarke aus den USA bei ihrem Debüt den zweiten Platz belegte und dem amerikanischen Programm das beste Ergebnis seit fast sechs Jahren bescherte .

Neise beendete zwei Läufe in 1:47,40, während Clarke und der Brite Brogan Crowley sich mit Zeiten von 1:47,58 die Silbermedaille teilten.

Die 18-jährige Clarke – geboren in Kanada, aber jetzt in ihrer ersten Saison für die USA und zum ersten Mal bei einem Weltcup-Rennen – war nach dem ersten Lauf die Führende, konnte aber Neise nicht aufhalten, die sich erholte ihr erstes WM-Gold zu holen.

Clarkes Silber war die erste Medaille für die USA bei einem Weltcup-Skelettrennen, seit Megan Henry am 17. Januar 2020 in Igls, Österreich, Bronze gewann. Die letzte Silbermedaille für die USA im Skeleton war am 20. Januar 2017 mit Kendall Wesenberg wurde Zweiter in St. Moritz, Schweiz.

Kelly Curtis, die in der vergangenen Saison für die USA zu den Olympischen Spielen fuhr, wurde am Donnerstag 11. und Wesenberg – bei ihrer Rückkehr in den Weltcup nach einem Ausfall – 15. im Feld der 16 Frauen.

Bei den Herren hatte der Brite Marcus Wyatt am Donnerstag seinen ersten Sieg in 34 Weltcup-Rennen errungen. Seunggi Jung aus Korea wurde Zweiter und der Brite Matt Weston Dritter.

Deutschland belegte die nächsten beiden Plätze; Olympia-Zweiter Axel Jungk wurde Vierter, einen Platz vor dem amtierenden Olympiasieger Christopher Grotheer.

Austin Florian wurde Neunter und der Olympiateilnehmer von 2022, Andrew Blaser, wurde 14. für die USA in einem 15-Schlitten-Männerfeld.

Siehe auch  Kommissar: EU stellt neue Antworten auf Energiekrise vor

___

AP Sport: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"