CalwKarlsruheUmwelt

Naturschutzvereine und Verwaltung vereint für die biologische Vielfalt in Calw

Artikel – Naturschutztag am Regierungspräsidium Karlsruhe

Am 2. Juli 2024 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Naturschutzverwaltung und Mitglieder der Naturschutzvereine im Landkreis Calw im Naturschutzgebiet Gültlinger Heide in Gültlingen. Unter dem Motto „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“ fand ein gemeinsamer Nachmittag statt.

Ein zentrales Thema des Treffens war die Bedeutung des persönlichen Kontakts unter den Naturschützerinnen und Naturschützern. Die Naturschutzreferentin Jutta Wetzel betonte die Rolle des direkten Austauschs für erfolgreiche Zusammenarbeit bei Naturschutzprojekten. Während des Treffens hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, in kleinen Gruppen über Themen wie die Umsetzung von Ausgleichsmaßnahmen und den Schutz lokaler Arten zu diskutieren.

Ein Höhepunkt des Tages war die Vorstellung des Ökomobils durch die Naturschutzreferentin Charlotte Backes. Das Ökomobil ermöglicht es, Pflanzen und Tiere aus einer neuen Perspektive zu betrachten und kann auch von Naturschutzvereinen gebucht werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der bei dem Treffen hervorgehoben wurde, war die Bedeutung der Nachwuchsförderung im Naturschutz. Es wurde deutlich, dass Engagement im Naturschutzbereich von jungen Menschen dringend benötigt wird. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit ist entscheidend, um Natur- und Artenschutz positiv in der Bevölkerung zu verankern.

Im Rahmen einer Exkursion lernten die Teilnehmenden die artenreichen Magerrasen des Naturschutzgebiets Gültlinger Heide kennen. Besonders beeindruckend war der blau blühende Kreuz-Enzian, der Lebensraum für den gefährdeten Schmetterling Kreuz-Enzian-Ameisenbläuling bietet.

Dank guter Landschaftspflege konnte die bedrohte Art erfolgreich geschützt werden. Am Ende des Tages äußerten die Naturschützerinnen und Naturschützer den Wunsch nach ähnlichem Erfolg für den Erhalt der biologischen Vielfalt im Landkreis Calw.

Siehe auch  „Bürgeramt Virtuell“: Verwaltung eröffnet ihre digitale Außenstelle

NAG

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"