Nach einem Horrorunfall in Stuttgart: Das Urteil gegen Jaguar-Speeder ist endgültig

Der BGH hatte das letzte Wort: die Unfallstelle in der Rosensteinstraße Foto: Lichtgut / Max Kovalenko

Mehr als zwei Jahre nach dem Horrorunfall im Stuttgarter Nordbahnhof, bei dem ein Flitzer mit einem Sportwagen zwei Menschen getötet hat, hat die Justiz nun eine Grenze gezogen.

Stuttgart – Das Urteil gegen den Jaguar-Speeder, bei dem am 6. März 2019 im Nordbahnhof zwei Menschen bei einem Unfall ums Leben kamen, ist nun rechtskräftig. Nach Angaben unserer Zeitung hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Überarbeitung der Nebenverfolgung abgelehnt, die die Angehörigen der Opfer vertrat. Der damals 20-jährige Fahrer eines gemieteten Sportwagens wurde im November 2019 vom Stuttgarter Amtsgericht wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens mit Todesstrafe zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren verurteilt.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Streit um Zusatzstation: Transparenz nach Tagesform

Die Bereiche am Bahnhof sind heiß umkämpft. Foto: Arnim Kilgus / Stuttgart – Ulmer Bahnprojekt …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?