Nach dem Corona-Protest in Stuttgart: Demos ruinieren das Image der Stadt

Zum Schutz gedacht, stören solche Bilder immer noch das Gefühl der Sicherheit. Foto: SDMG // Pusch

Der kommunale Marketingchef Armin Dellnitz nennt den wirtschaftlichen Schaden der Demonstrationen “besorgniserregend”. Außerdem sieht er das Bild der Stadt durch eine Kette negativer Schlagzeilen dauerhaft beschädigt.

Stuttgart – Wer schon einmal erlebt hat, wie schnell sich rivalisierende Fußballfans gegenseitig an den Hals kommen können, kennt diese Art von Gruppendynamik. Ein Funke ist genug und der Mob rast. Rainer Bartle, begeisterter VfB-Fan und Geschäftsführer der Buchhandlung Wittwer / Thalia, weiß davon. Und das Gefühl am Samstag muss ähnlich gewesen sein. “Ich hatte Angst”, sagt er. Wie er muss es zu vielen gegangen sein. Die Angst wurde durch seitliche Denker-Demonstranten ausgelöst, die sich im Buchhaus versammelten, sich dann teilten und schließlich um das Gebäude in der Königstraße und auf dem Kleiner Schlossplatz marschierten.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?