Nach Berichten über problematische Inhaltsstoffe: Schnelltests gelten als harmlos

Das Reagenz bestimmter Korona-Schnelltests enthält eine Substanz, die in hoher Konzentration gesundheitsschädlich sein kann. Foto: imago / Jörg Boethling

Nach Berichten über einen gefährlichen Inhaltsstoff in bestimmten Korona-Schnelltests hat das Staatsministerium für soziale Angelegenheiten Entwarnung gegeben. Ein Test zeigte, dass die Chemikalie in der Reagenzflüssigkeit des Testkits in einer sehr geringen und daher unproblematischen Konzentration auftritt.

Stuttgart – Ein Medienbericht vom Staatsministerium für Soziales und der Stadt Stuttgart verursachte am Donnerstag eine kurze Unruhe, wonach die Reagenzflüssigkeit eines von Roche verkauften Corona-Schnelltests eine schädliche Substanz enthielt. Ein koreanischer Herstellertest wird auch im Land verwendet.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?